Philipp-Pfaff-Institut Berlin: Qualität seit mehr als 25 Jahren

Haupteingang des Philipp-Pfaff-Institutes in Berlin

Das Philipp-Pfaff-Institut ist die Fortbildungseinrichtung der Zahnärztekammer Berlin und Landeszahnärztekammer Brandenburg. Seit September 2002 hat das Institut seinen Sitz im Haus der Zahnklinik Süd, Charité – Campus Benjamin Franklin. Als zahnmedizinische Fortbildungseinrichtung bündeln wir Synergien aus Forschung und Praxis und leisten einen wichtigen Beitrag zum Wissenstransfer.

Zertifiziertes Management-System

Seit Februar 2011 ist das Philipp-Pfaff-Institut nach ISO 9001 zertifiziert und nimmt damit eine deutschlandweit unbestrittene Vorreiterrolle unter den kammergetragenen Fortbildungsinstituten bei der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems ein. Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 wird der umfassende Nachweis geführt, dass das Institut ein Qualitätsmanagement System für den Geltungsbereich „Planung und Durchführung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Zahnärzte und deren Mitarbeiter“ eingeführt hat und aufrecht erhält. Gleichzeitig wurde die Trägerzulassung nach AZWV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung) erteilt.

Das umfangreiche Fortbildungsprogramm orientiert sich an Ihren Bedürfnissen und umfasst viele verschiedene Kurskonzepte in Hinblick auf ihren Umfang, ihren Anteil an Theorie und Praxis und ob sie in kleinen teilnehmerbegrenzten Gruppen oder in größeren Vortragsveranstaltungen angeboten werden.

Im Jahr 2016 wurden der Prophylaxe-Saal des Philipp-Pfaff-Instituts neu ausgestattet.

Neue und erweiterte Kursräume für Hands-On Fortbildungen und Patientenbehandlung

Im Jahr 2016 wurden der Prophylaxe-Saal des Philipp-Pfaff-Instituts neu ausgestattet, ein weiterer Kursraum eingerichtet und mit neuen Phantomköpfen ausgestattet. Diese weiteren Raumkapazitäten offerieren zukünftig noch mehr Fortbildungsplätze und ermöglichen es den Kursteilnehmern, sich optimal auf ihren Praxisalltag vorzubereiten.