Univ.-Prof. Dr. med. dent. Andreas Filippi

  • 1990-1998 wiss. Mitarbeiter und wiss. Assistent (C1) der Abt. Oralchirurgie und Zahnärztliche Poliklinik der Universität Gießen
  • 1991 Promotion
  • 1992 Erlangung der Gebietsbezeichnung „Oralchirurgie“ in Deutschland
  • 1999 Habilitation
  • 1999-2001 Oberarzt der Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie der Universität Bern
  • Seit 2001 Stellvertreter des Klinikvorstehers der Klinik für Zahnärztliche Chirurgie, Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Basel
  • 2001 Fachzahnarzt für Oralchirurgie in der Schweiz
  • 2005 Ernennung zum Professor der Universität Basel
  • 2007 Gründung des Zahnunfall-Zentrums der Universität Basel (zusammen mit Dr. G. Krastl)
  • Zahlreiche Publikationen und vielfältige nationale und internationale Referententätigkeit

Univ.-Prof. Dr. med. dent. Andreas Filippi

  • 1990-1998 wiss. Mitarbeiter und wiss. Assistent (C1) der Abt. Oralchirurgie und Zahnärztliche Poliklinik der Universität Gießen
  • 1991 Promotion
  • 1992 Erlangung der Gebietsbezeichnung „Oralchirurgie“ in Deutschland
  • 1999 Habilitation
  • 1999-2001 Oberarzt der Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie der Universität Bern
  • Seit 2001 Stellvertreter des Klinikvorstehers der Klinik für Zahnärztliche Chirurgie, Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Basel
  • 2001 Fachzahnarzt für Oralchirurgie in der Schweiz
  • 2005 Ernennung zum Professor der Universität Basel
  • 2007 Gründung des Zahnunfall-Zentrums der Universität Basel (zusammen mit Dr. G. Krastl)
  • Zahlreiche Publikationen und vielfältige nationale und internationale Referententätigkeit