Komposit -„Wax up“, der andere Weg zur okklusalen Gestaltung

Komposit -„Wax up“, der andere Weg zur okklusalen Gestaltung

Termin:

Do 20.06.24, 15:00 - 19:00 Uhr

• Kursgebühr: 375,– €

• Zielgruppe: Zahnärzte

Wie sieht die Kaufläche an einem oberen oder unteren 6er aus? Und wie kann man diese im Mund wieder korrekt aufbauen?

Das GC Universal Injectable ist ein hochfestes, abrasionsstabiles fliessfähiges Komposit, das eine Gestaltung okklusaler Flächen und den Ersatz verlorener Höcker wie bei einem Wax-up erlaubt – ohne Modellierinstrumente.

Dabei entstehen glatte, naturähnliche Oberflächen, die zudem einfach zu polieren sind.

Auch bei schwer zugänglichen Kavitäten, insbesondere wenn Kofferdamklammern und Matrizen in weg sind, ist diese Technik häufig viel einfacher, als das Adaptieren des Komposits mit Stopfern und Spateln. Zudem ist dieses Material auch innerhalb einer Kavität mit herkömmlichen Materialien kombinierbar. So können auch nachträglich noch Kauflächenmodifikationen einfach vorgenommen werden. Ein unverzichtbares Hilfsmittel!

Wer grosse Kompositrestaurationen macht und Spass an okklusaler Morphologie hat oder diese lernen will, ist in diesem Kurs richtig.

Die okklusale Gestaltung wird einfacher und schöner!

Kursinhalte:

  • Einsatzbereich von GC Universal Injectable – allein oder in Kombination mit herkömmlichen Komposit
  • Erlernen okklusaler Morphologie
  • Wax up mit Komposit am Modell mit Okklusionscheck
  • Ausarbeitung und Politur

Alle Teilnehmer bekommen vorpräparierte Modelle an denen Molaren und Prämolaren mit Höckerersatz restauriert werden.

jetzt anmelden