Aktuelle Kurse für Praxismitarbeiter am Philipp-Pfaff-Institut


Englisch in der Zahnarztpraxis

Referentin: Anke Roux
Termine: Fr 05.03.2021, 14:00-19:00 Uhr und Sa 06.03.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 249,– €
Kursnummer: 9141.11 (Online Live-Seminar)
Punkte: 6+8
Kursbeschreibung

Es kommen immer mehr Patienten in die Zahnarztpraxen, die statt der deutschen die englische Sprache zur Kommunikation nutzen. Mit unseren Workshops bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auf lebendige Art für die Zahnarztpraxis relevante Englischkenntnisse zu erwerben und/oder Ihre Vorkenntnisse aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Dies geschieht sowohl durch die Vermittlung des spezifischen Vokabulars, durch didaktisch aufbereitete Übungen als auch durch Simulationen von typischen Praxissituationen.

Zu dem Programm zählen zwei verschiedene Workshops:
1) Englisch in der Zahnarztpraxis
2) Englisch im Behandlungszimmer

1) "Englisch in der Zahnarztpraxis"
Workshop für das gesamte Team der Zahnarztpraxis zur Auffrischung von verschütteten Englischkenntnissen und zur Einführung von fachspezifischem Vokabular und berufsorientierter Kommunikation.

Folgende Themen werden u. a. behandelt:

  • „Willkommen in unserer Praxis“
  • Terminvereinbarungen
  • Einholen von Patientendaten
  • Bonusheft und Versichertenkarte
  • Erklärungen von Praxis- und Behandlungsabläufen

Schwerpunkt ist die mündliche Kommunikation, d. h. das Führen von Gesprächen mit Patienten. Sie lernen in kleinen Gruppen und in entspannter Atmosphäre.

We hope to see you soon!

zur Anmeldung

BEMA - Sicherer Umgang mit der Kassenabrechnung: Die Grundlagen

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Fr 12.03.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 9040.12 (Online Live-Seminar)
Punkte: 8
Kursbeschreibung

In der Kassenpraxis bringen ca. 80 % unseres Umsatzes Kassenpatienten in die Praxis – sitzen Sie abrechnungstechnisch sattelfest?

Kursinhalte:

  • Die Grundlagen: Zahnärztliches Abrechnen mit dem BEMA
  • Aufbau, Gliederung, Struktur und Anwendungsbereiche des BEMA
  • Allgemeine Leistungen – der Behandlungsstart
  • Systematische Prophylaxe für Kinder
  • Füllungstherapie und Endodontie kassenzahnärztlich im Griff
  • Prothetikabrechnung mit dem Festzuschusssystem im Griff haben – geht das?
  • Die zahnärztliche Kassenpraxis – Umgang mit der Wirtschaftlichkeitsprüfung

Die Behandlung eines Patienten alleine nach Kassenrichtlinien erfüllt oft nicht mehr die Kriterien einer Lege-artis-Versorgung. Am Anfang steht die Frage nach der optimalen Therapie für den Patienten und erst dann wird getrennt: welche Leistungen finanziert die Krankenkasse und mit welchem Eigenanteil muss der Patient rechnen?

Wir werden in ein kleines Richtlinientraining einsteigen, um hier die notwendige Sicherheit zu erlangen. Dabei werden wir auch die Frage beantworten: Was nutzen die Richtlinien der Praxis?

Aus den Richtlinien geht die, aus kassenzahnärztlicher Sicht, vertragsgerechte Erbringung der Behandlung bzw. deren Abrechnung hervor. Ohne das Wissen darüber bewegt man sich bei der Leitung des Patienten durch die Therapie in unsicherem Gewässer und wird bei Wirtschaftlichkeitsprüfungen mit erheblichen Rückzahlungen an die Krankenkassen rechnen müssen.

Die Richtlinien zeigen darüber hinaus die Grenze der kassenzahnärztlichen Versorgung auf. Wenn der Kassenanspruch endet, geht die Tür auf in Richtung private Leistungen für Kassenpatienten. Mit entsprechender Beratung und Vereinbarung haben unsere Kassenpatienten jederzeit das Recht auf private Behandlungen. Die Frage ist nur: wo endet die Kassenleistung?

Hier müssen wir uns sicher bewegen und auch die Sicherheit im Umgang mit den passenden Formularen gewährleisten können. In einem Land wie Deutschland kassenzahnärztlich tätig zu sein, heißt, ein hohes Maß an Bürokratie bewältigen zu müssen. Das bietet allerdings den Vorteil der Rechtsicherheit und damit letztendlich auch der Zahlungssicherheit bei Rechnungslegung.

Kursziel ist es auch, einer Wirtschaftlichkeitsprüfung gelassen entgegensehen zu können!

zur Anmeldung

GOZ - Sicherer Umgang mit der privaten Gebührenordnung: Die Grundlagen

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Sa 13.03.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 9107.13 (Online Live-Seminar)
Punkte: 8
Kursbeschreibung

Nach der Gebührenordnung für Zahnärzte rechnen wir unsere privaten Leistungen in der Praxis täglich ab. Meist sind nur wenige unserer Patienten Privatpatienten. Aber die Menge der Leistungen, die die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr finanziert, wächst mit jeder Gesundheitsreform, so dass insgesamt der Anteil der privaten Leistungen in der Praxis ständig steigt.

Kursinhalte:

  • Der Paragraphenteil der GOZ - ungeliebt, aber wichtig
  • Zugriff auf die GOÄ - die Schatzkiste für Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Alltagsleistung Füllung - korrekt umgesetzt in der Abrechnung
  • Endodontie spezial
  • Chirurgische Leistungen effizient berechnet
  • Prophylaxeabrechnung - was darf, was muss?
  • PAR - Grundtherapie und ergänzende Leistungen
  • Abrechnung prothetischer Leistungen mit optimaler Honorarkalkulation

Innerhalb des Kurses unternehmen wir Streifzüge durch die Abrechnung nach GOZ, d. h. wir werden nicht Nummer für Nummer vorgehen, sondern die Leistungen der einzelnen Fachgebiete bündeln und so besonders Wichtiges heraussuchen.

Vieles ist in den Gebührennummern der GOZ beschrieben, aber oft ist die Abrechnung nicht so klar wie wir sie gerne hätten. Eine Folge daraus sind verschiedene Abrechnungsempfehlungen, diverse Kommentare und "heiße Tipps". Die Frage ist dann: wie gehe ich in der Praxis mit der Abrechnung dieser Leistungen eigentlich um?

Wir wollen innerhalb des Kurses einen Weg für Ihre Praxis herausarbeiten, um so Probleme nach Rechnungslegung zu vermeiden.

Der Schwerpunkt liegt auf den Alltagsleistungen, die das Hauptgeschäft in jeder Praxis sind.

Kursziel ist es, den wirtschaftlichen Erfolg der Praxis zu sichern!

zur Anmeldung

Mundgesundheit, Immunsystem und Ernährung

Referentin: Dr. med. dent. Andrea Diehl
Termin: Mi 17.03.2021, 14:00-18:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 135,– €
Kursnummer: 1016.0 (Online Live-Seminar)
Punkte: 5
Kursbeschreibung

Ernährung und Verdauung sind in unserer heutigen Zeit Themen, die sehr kontrovers diskutiert werden. Viele Ernährungsphilosophien werden propagiert und mit wissenschaftlichen Studien unterlegt. Ernährung ist ein sehr wichtiger Faktor in der Genesung aller Krankheiten. Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Darmflora sind Voraussetzung für langfristige Therapieerfolge bei der Behandlung von Erosionen/Karies, Parodontitis, Halitosis und kraniomandibulärer Dysfunktion.

Die Schleimhäute des Körpers sind immunologisch vernetzt und können miteinander kommunizieren. Die Gesamtheit dieser eng verknüpften Schleimhäute wird als MALT (mucosa associated lymph tissue) = Mucosa assoziiertes Immunsystem bezeichnet. Das Immunsystem der Mundschleimhaut ist ein Subsystem des MALT. Daher hat die Ernährung einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Mundschleimhaut.

Dagegen ist Stress unstrittig der größte Negativfaktor in unserer heutigen Zeit.

Die Veränderungen des menschlichen Stoffwechsels unter Stress zu verstehen ist der Schlüssel für ein sinnvolles Ernährungsmanagement.

zur Anmeldung

Von Kopf bis Fuß „Refresh your Tooth“!

Zähne und das Parodont in ganzheitlicher Betrachtung

Referenten: DH Monique BeckenStefanie KurzschenkelDH Annkathrin Dohle
Termin: Fr 19.03.2021, 09:00 - 16:30 Uhr
Zielgruppe: DH und ZMP
Kursgebühr: 285,– €
Kursnummer: 3250.0 (Online Live-Seminar)
Punkte: -
Kursbeschreibung

Wenn wir bis heute davon ausgehen, dass Parodontale Erkrankungen, ein ausschließlich auf die Mundhöhle beschränktes Gesundheitsproblem sind, dann ist dies weit gefehlt.

Zahnbetterkrankungen stehen mit dem Status der Allgemeingesundheit in engem Verbund.

Begleiten Sie uns auf eine eintägige Wissensreise von Kopf bis Fuß!

Erfahren Sie, wie Sie gezielt auf Symptome Ihrer Patienten eingehen. Lernen Sie, typische Stressoren kennen und diesen mit idealen Werkzeugen zu begegnen. Erkennen Sie, welch elementare Rolle die Ernährung sowie der Darm auf diesem Weg mit sich bringen.

Wir möchten Ihnen zeigen, wie es Ihnen gelingt, das Zusammenspiel aller Faktoren mit ein zu beziehen, um Zahn, Parodont und Patienten in Einklang zu bringen.

Kursinhalte:

  • Stress, ein Risikofaktor
  • Welche Auswirkung hat Stress und was können wir dagegen tun?
  • Praxistaugliche Methoden zur Umsetzung
  • Welche Nährstoffe sind essenziell für das Parodontium?
  • Aufgaben der Fette
  • Welche Auswirkung hat schlechte Ernährung auf unsere Zahngesundheit?
  • Der Darm und seine Funktion als „zweites Gehirn“
  • Was bringen Symbiose und Dysbiose des Darms für die Mundgesundheit mit sich?
  • Probiotika & Präbiotika in der Zahnarztpraxis

Präventiv handeln, gesünder leben!

zur Anmeldung

Private Leistungen für Kassenpatienten - BEMA meets GOZ

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Fr 19.03.2021, 14:00-18:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 9038.13 (Online Live-Seminar)
Punkte: 5
Kursbeschreibung

Private Leistungen für Kassenpatienten – das ist schon lange nicht mehr ungewöhnlich. Die Zeiten ändern sich und wir ändern uns mit ihnen. In der heutigen Zeit ist es fast nicht mehr möglich, einen gesetzlich versicherten Patienten ausschließlich mit Kassenleistungen lege artis zu behandeln. Die Frage ist nur: Was kann ich anbieten? Und wie schaffe ich es, dass es rechtlich sicher ist?

Das Thema ist eine Herausforderung für das ganze Praxisteam, denn die Grundvoraussetzung für den Erfolg in diesem Bereich ist, dass allen bewusst ist, wo die Kassenleistung endet. Denn genau dort beginnt das Angebot für private Leistungen!

  • Das richtige Formular zur richtigen Zeit
  • Leitfaden durch den Paragrafendschungel: SGB V, BMV.Z, Richtlinien etc.
  • Was kann über die gesetzliche Krankenkasse finanziert werden, was nicht?
  • Ideenbörse für alle Fachbereiche: Welche Leistungen sind im Angebot?
  • Erforschung des Schnittstellenkommentars der KZBV – Markt der Möglichkeiten

Ein Abrechnungstraining in diesem Bereich macht das ganze Praxisteam fit und sorgt für optimal versorgte Patienten. Denn hochwertige Zahnmedizin ist für alle da – ohne Ansehen des Versichertenstatus. Der Trick ist, Möglichkeiten zu sehen und Kassenpatienten private Leistungen anzubieten. Viele Patienten werden die angebotenen Leistungen wählen.

In einer Kassenpraxis arbeiten heißt vor diesem Hintergrund: jeder Tag bietet Ihnen mehr Chancen als Sie nutzen können und damit kann man dem wirtschaftlichen Erfolg gar nicht mehr ausweichen!

zur Anmeldung

Die parodontale Vorbehandlung: Intensivseminar für ZMP mit praktischen Übungen

Referentin: DH Simone Klein
Termin: Sa 20.03.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: ZMP
Kursgebühr: 305,– €
Kursnummer: 3077.9
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Aktuelles zur Parodontitistherapie
Der Wandel von der parodontalen Vorbehandlung zur Therapiestufe 1
Ein Update für die ZMP mit praktischen Übungen

Die Basis für das neue Stufenkonzept zur Behandlung von Parodontitispatienten bilden die aktuelle (2018) Klassifikation und die neue europäische Leitlinie für die Parodontitistherapie.

Ziel der ersten Therapiestufe ist es, mit Mundhygieneoptimierung, Krankheitsaufklärung, Kontrolle lokaler und systemischer Risikofaktoren und professioneller mechanischer Plaquereduktion (PMPR) den Grundstein für eine erfolgreiche, nachhaltige Parodontitistherapie zu legen.

Mit Konzept und fundierten Fachkenntnissen ist sie auch eine Chance, die Patient*innen lebenslang an Ihre Praxis zu binden.

Erfahren Sie in diesem Seminar alles über die neue Behandlungsstrategie und Ihre Aufgaben als ZMP. Was bleibt? Was ändert sich? Bauen Sie auf vorhandenem Wissen auf und trainieren Sie Ihre praktischen Fertigkeiten.

Kursinhalte:
1. Theoretischer Hintergrund

  • Wie verändert das Stufenkonzept den Praxisalltag?
  • Wie oft kommen meine Patient*innen zur Therapiestufe 1? Was beinhalten die einzelnen Sitzungen?
  • Was muss ich über Ursachen und Therapie einer Parodontitis wissen und mit den Patient*innen besprechen?
  • Wie motiviere ich meine Patienten nachhaltig?

2. Praktisches Training am Phantom

  • Welche Informationen und Befunde benötige ich von meinen Patient*innen? Wie setze ich dies praktisch um?
  • Welche Geräte und Instrumente sind im Rahmen der ersten Therapiestufe sinnvoll? Wie setze ich sie effektiv ein?
zur Anmeldung

PAR komplett - Parodontologie in der Abrechnung

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Mi 24.03.2021, 14:00-18:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 9063.12 (Online Live-Seminar)
Punkte: 5
Kursbeschreibung

Parodontologisch tätig sein bedeutet: es werden auch abrechnungstechnisch hohe Ansprüche an den Behandler und sein Team gestellt. Gerade bei der Behandlung von Kassenpatienten stellt sich oft die Frage: welche Leistungen werden über die gesetzliche Krankenversicherung finanziert - welche Leistungen kann ich dem Patienten darüber hinaus privat anbieten?

Die Richtlinien für eine vertragsgerechte Parodontoseabrechnung bei unseren Kassenpatienten führen vielfach zu Verunsicherungen. Aber auch bei der Abrechnung der privaten Leistungen mit der GOZ-Novelle bedarf manches der Klärung.

  • PAR - Richtlinien kennen und können
  • PAR-Systematik für eine korrekte Kassenabrechnung
  • Umgang mit Gutachten
  • Begleitleistungen im Rahmen der PAR-Behandlung
  • Private Zusatzleistungen für den gesetzlich versicherten Patienten
  • Parodontaldiagnostik mit allem Komfort in der Privatabrechnung
  • Parodontologische Leistungen der GOZ effizient abgerechnet
  • Knochenmanagement und Weichteildeckung - wie geht das in die Abrechnung?
  • Ergänzende Leistungen wie Verbesserung der Hygienefähigkeit

Ein Seminar, das die Möglichkeiten der Abrechung der Parodontosebehandlung mit den gesetzlichen Krankenkassen und privaten Kostenträgern aufzeigt. Ziel: eine PAR-Abrechnung die Spaß macht!

zur Anmeldung

Der richtige Start in die Prophylaxe: Die Basics

Referentin: DH Monique Becken
Termine: Fr 26.03.2021, 13:00-19:00 Uhr • Sa 27.03.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 359,– €
Kursnummer: 3087.8
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Vor der Prophylaxe:

  • Risikobestimmung von den kleinen Patienten bis zu den 50+-Patienten
  • Indikation für bedarfsbezogene Wirkstoffe
  • Patientenmotivation
  • Diagnostic (Aufnahme von verschiedenen Indices, Speicheltest)
  • Mundhygieneinstruktion - der neueste Stand

Während der Prophylaxe:

  • Unterschiede Ultraschallansätze
  • Ablauf einer PZR bei Kindern und Erwachsenen
  • Praktisches Arbeiten am Phantomkopf
  • Mit welchen Materialien arbeitet man heute?

Nach der Prophylaxe:

  • Worauf ist nach der Behandlung zu achten?
  • "pro" - Argumente für ein viertel- und halbjährliches Recall
  • Recallsystem mit Erfolg
zur Anmeldung

Konfliktgespräche - schwierige Gespräche mit Patienten und Chefs

Referentin: Dr. med. dent. Martina Obermeyer
Termin: Fr 09.04.2021, 14:00 - 19:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 5161.1 (Online Live-Seminar)
Punkte: 6
Kursbeschreibung

In Ihrer Position als ZFA gibt es kommunikativ die unterschiedlichsten Aufgaben zu bewältigen. Eigen- und Fremdwahrnehmung unterscheiden sich oft erheblich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie zielgerichtet, eindeutig und mit emotionaler Kompetenz auch schwierige Situationen meistern.

Dabei haben Körpersprache, Stimme und wie Sie sich mit Worten ausdrücken einen entscheidenden Einfluss auf das Ergebnis, das Sie erzielen können.

  • Gesprächsführung
  • Fragetechniken
  • Die eigene Position einschätzen lernen und richtig einsetzen können
  • Zielgerichtete Diskussionen führen
  • Kommunikation auf allen Ebenen bei anderen erkennen und selbst bewusst anwenden
  • Diplomatie ist eine wunderbare Eigenschaft - wenn man weiß, wie sie am besten funktioniert. Auf welche Signale ist zu achten und warum sind diese immer korrekt?

Herausfordernde Situationen mit Patienten und auch Chefs können Sie an persönliche Grenzen bringen. Die Vertretung der eigenen Position ohne Rechtfertigungszwang sowie der Umgang mit menschlichen Schwächen erfordern in hohem Maße emotionale und rhetorische Sicherheit. Wir geben Ihnen Instrumente an die Hand, die auch im Seminar konkret eingeübt werden, wie Sie mit diesen schwierigen Situationen besser und souveräner umgehen können.

  • Vertretung der eigenen, neuen Position, Rechtfertigungszwang
  • Kritikgespräche
  • In welcher emotionalen Verfassung ist mein Gesprächspartner? Niedergeschlagen? Entmutigt? Aggressiv?
  • Wie kann ich damit am besten umgehen?
  • Was ist meine individuelle Beratungs-Kompetenz?
  • Wie schütze ich mich selbst?
  • Wie grenze ich mich ab?
  • Konkrete Hilfestellung und Beratung statt das Problem zum eigenen zu machen

Sie lernen, wo Sie Ihre individuelle Begabung in der Beratung und im Konfliktmanagement besitzen. Ebenso, wie Sie sich nicht in alles "hineinziehen lassen", sondern einen Standpunkt einnehmen können, der Ihnen Abstand, Souveränität und Handlungsspielraum sichert. Lassen Sie sich mitnehmen auf einen interessanten und lebendigen Kurstag, humorvoll demonstriert, den Sie auch im Privatleben gut anwenden können!

zur Anmeldung

Optimale Kommunikation, starke Konzentration - So steigern Sie Ihre Arbeitseffizienz

Referent: Dr. jur. Marco Freiherr von Münchhausen
Termin: Mi 14.04.2021, 18:00-20:30 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 69,– €
Kursnummer: 4520.1 (Online Live-Seminar)
Punkte: 3
Kursbeschreibung

Dieses Online Live-Seminar geht zwei der wichtigsten Arbeitseffizenzbremsen auf den Grund: Ablenkungen und Kommunikationspannen. Sie erfahren, wie Sie für sich und Ihre Mitarbeiter ein Umfeld schaffen, in dem konzentrierte Arbeit möglich ist - und warum gelungene Kommunikation einer der entscheidenden Faktoren für effizientes Arbeiten ist.

Effektiv in der Kommunikation

  • Die häufigsten Kommunikationskiller - so scheitert Kommunikation garantiert
  • Ärger ist verständlich, Kritik manchmal nötig - aber bitte ohne Kollateralschäden
  • Gesprächspartner überzeugen statt überreden - Der magische „Du-Standpunkt“
  • Feinschliff: Formulierungsfallen umschiffen und Etiketten wechseln

Effizient und konzentriert

  • Konzentration - die unterschätzte Schlüsselqualifikation der modernen Arbeitswelt
  • Warum es heute so schwer ist, konzentriert einer Tätigkeit nachzugehen
  • Konzentration ist machbar - so schaffen Sie es mit Leichtigkeit
  • Wie Sie die Multitaskingfalle vermeiden
  • Wie Sie in Ihrem Alltag wieder im „geschützten Raum“ konzentriert bei einer Sache sein können
zur Anmeldung

Marketinginstrument Dentalfotografie: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Referentin: Kirsten von Bukowski
Termin: Sa 17.04.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 535,– €
Kursnummer: 0960.0
Punkte: 8+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Durch professionelle Fotos können Zahnarztpraxen ihr Tun und ihre hochwertigen Arbeiten adäquat dokumentieren und in ihrer Wertigkeit erhalten. Ist im Beratungsgespräch mit dem Patienten der Wunsch nach einer anspruchsvollen Versorgung erst mal geweckt, wird die Ästhetik der zahnärztlichen und zahntechnischen Kunst durch professionelle Fotos mehr als deutlich. Mit qualitativ hochwertigen Fotos werden Sie Ihre Prothetik leichter und auch schneller verkaufen. Sobald der Patient erkennt, wie natürlich schön Zahnersatz sein kann, brauchen Sie nicht mehr viel zu erklären. Sie werden bei jeder Patientenberatung kostbare Zeit sparen.

Die Referentin versteht es, die Faszination am guten Bild weiterzugeben. Sie bringt Zahnärzten und ihren Teams sowie Zahntechnikern die Grundlagen der Dentalfotografie näher, ebenso wie Tipps und Tricks für den Arbeitsalltag. Zugleich begeistert sie in Workshops mit grandiosen Bildern, die gemeinsam mit den Teilnehmern erstellt werden. Kirsten von Bukowski zeigt, dass Fotografie nicht kompliziert sein muss und richtig Spaß machen kann. Im Fokus steht immer der Nutzen für Praxis und Labor.

Durch die Teilnahme an diesem Kurs wird es Ihnen und Ihrem Team leichter fallen, professionelle Dentalfotos zu schießen. Selbstverständlich erfolgt auch eine Schulung im Bereich der Nachbearbeitung mit Lightroom und Adobe Photoshop und eine Beratung im Bereich Social Media. Die Referentin zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Praxis mit kleinen Dingen groß rausbringen bei Facebook, Instagram uvm.

Die Vorteile der Dentalfotografie in der Zahnarztpraxis:

  • Behandlungspläne können den Patienten anschaulich nahegebracht werden
  • starkes Marketinginstrument auf Ihrer Praxiswebseite (wer gute Arbeit leistet darf auch damit werben)
  • Patienten können Behandlungsschritte auf intraoralen Aufnahmen und Portraits sehen
  • zur eigenen Dokumentation bei eventuellen Unstimmigkeiten (Gutachter)
  • als anspruchsvolles Versorgungsbeispiel in der Patientenbroschüre
  • zielgenaue Planung zwischen Zahnarzt und Zahntechniker
  • als Nachweis der eigenen Kompetenz bei öffentlichen Patientenseminaren
  • zur Fall-Dokumentationen bei Fachvorträgen vor Kollegen auf Kongressen
  • eigene Fehler können besser analysiert werden
  • die eigene Arbeit verbessert und entwickelt sich

Kursinhalte:

  • Grundlagen der Fotografie/Makrofotografie
  • Ausleuchtungsgrundlagen
  • Fotodokumentation als Grundlage für die Aufklärung, Beratung und Verkauf
  • Abrechnungsmöglichkeiten in der Praxis
  • Ausstattung und Kameraeinstellungen für die Dentalfotografie
  • Erstellung eines Fotostatus durch den Zahnarzt oder der zahnärztlichen Mitarbeiterin
  • Fotografieren mit dentalen Spiegeln
  • Bildbearbeitung mit Lightroom und Adobe Photoshop

zur Anmeldung

Zähne wie Kreide? Ein Überblick zur Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation

Referent: Dr. med. dent. Julian Schmoeckel
Termin: Mi 21.04.2021, 18:00-20:30 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 69,– €
Kursnummer: 3212.1 (Online Live-Seminar)
Punkte: 3
Kursbeschreibung

Trotz guter Mundhygiene und zahnfreundlicher Ernährung - Zähne wie "Kreide": Die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) tritt bei Kindern in Deutschland häufig auf und beschäftigt daher zunehmend Zahnärzte, betroffene Kinder und ihre Eltern. Die Verbreitung, die Ursachen und die Therapie der MIH stehen im Fokus intensiver Forschungsbemühungen - doch was ist bislang bekannt?

Dieser Kurs umfasst den aktuellen Stand zum Thema der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation von der Ätiologie bis zur Therapie.

Kursinhalte:

  • Epidemiologie, mögliche Ursachen und Risikofaktoren bei MIH
  • Diagnostik und Differentialdiagnostik (u.a. zu Karies und Fluorose)
  • Therapiekonzepte und Einflussfaktoren auf die Therapieentscheidung
  • Therapiespektrum (von non-invasiven Maßnahmen bis zur Extraktion)
  • Fallbeispiele

zur Anmeldung

Qualifizierte Assistenz: CMD

Referentin: Dr. med. dent. Andrea Diehl, M.Sc.
Termin: Mi 21.04.2021, 14:00 - 19:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 1012.6
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Der craniomandibulären Dysfunktion kommt zunehmend eine größere Bedeutung in der Zahnarztpraxis zu. Sie wird in Zusammenhang mit Kiefergelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und etlichen weiteren Symptomen in Zusammenhang gebracht. Die Patienten rufen in den Praxen an, um sich zu erkundigen, welche Behandlungsmöglichkeiten dafür bestehen. Da die gesetzlichen Krankenkassen nur das MRT, die "Kassenschiene" und Physiotherapie/Osteopathie bezahlen, besteht das Problem, dass keine Diagnostik bezahlt wird und dieses als Privatleistung berechnet werden muss. Die Praxismitarbeiter werden am Telefon über Kosten, Behandlungsmöglichkeiten und Erfolgsaussichten befragt.

In der Assistenz gilt es, die Erfassungsbögen der Manuellen Funktionsanalyse und Manuellen Strukturanalyse richtig auszufüllen, den Gesichtsbogen korrekt anzulegen und die Registrate vorzubereiten.

Dieser Kurs richtet sich an Praxismitarbeiter mit dem Schwerpunkt, den interessierten Patienten fachkompetent zum Thema Craniomandibuläre Dysfunktion zu beraten. Das Ausfüllen der Dokumentationsbögen und die Arbeitsvorbereitung werden praktisch geübt.

Kursinhalte:

  • Grundlagen der Craniomandibulären Dysfunktion
  • Grundlagen für eine Aufklärung und Gespräch mit dem interessierten/betroffenen Patienten am Telefon
  • Kostenaufklärung – Zusammensetzung der Kosten GKV - PKV, was übernimmt die GKV/PKV, was zahlt der Patient selbst
  • Ausfüllung von Erfassungsbögen der Manuellen Funktionsanalyse und Manuellen Strukturanalyse der DGFDT
  • Hands-on: Gesichtsbogen anlegen und Registrate vorbereiten

Kursziel:
Grundkenntnisse der Craniomandibulären Dysfunktion, Therapieoptionen und Assistenz bei der Funktionsanalyse

zur Anmeldung

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung

Referentin: ZMP Genoveva Schmid
Termine: Fr 23.04.2021, 14:00-18:00 Uhr • Sa 24.04.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 489,– €
Kursnummer: 3007.64
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Was bedeutet "professionelle Zahnreinigung"?
Was muss alles beachtet werden? Was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle, die wissen wollen, wie es richtig geht.

Kursinhalte:

  • Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR
  • Die Anwendungssystematik
  • Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
  • Die richtige Anwendung der Luft-Pulver-Wasser-Strahl-Geräte
  • Was gehört zur Glattflächenpolitur mit Polierpasten?
  • Interdentalraumreinigung

Praktische Übungen:

  • Die Anwendung von Scalern
  • Die richtige Handhabung der Ultraschallgeräte
  • Die Glattflächenpolitur
  • Der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln

Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden vorausgesetzt.

zur Anmeldung

Kinder- und Jugendprophylaxe: Der Einstieg in die IP1-5

Referent: DH Sabrina Dogan
Termine: Fr 23.04.2021, 15:00-19:00 Uhr und Sa 24.04.2021, 09:00-13:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 275,– €
Kursnummer: 3179.0 (Online Live-Seminar)
Kursbeschreibung

Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg bei Kindern und Jugendlichen!

Sie erhalten zahlreiche Tipps und praxisnahe Informationen im Umgang mit dieser speziellen Patientengruppe.

Unsere Referentin teilt Ihre Expertise sowie langjährige praktische Erfahrung gerne mit Ihnen!

Kursinhalte:

Theorie:

  • Grundlagen zur Gingivitis- und Kariesentstehung
  • Säulen der traditionellen Prophylaxe
  • Indizes
  • Entfernung von Zahnbelägen
  • Kariesrisikobestimmung
  • Prophylaxe-Konzepte
  • Prävention bei besonderen Patientengruppen
  • Fluoridierung und chemische Plaquekontrolle
  • Fissurenversiegelung
  • Abrechnung im Rahmen der GKV und GOZ, Möglichkeiten der zusätzlichen privaten Behandlungsvereinbarung
  • Aufbau und Organisation eines individuellen Recall-Systemes für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche

Praktische Übungen und Demonstrationen:

  • PSI
  • Belagsanfärbung und Erstellung eines Mundhygienestatus inkl. Dokumentation
  • Entfernung von harten supragingivalen Zahnbelägen mittels Scaler
  • Motivation und Instruktion
  • Oberflächenpolitur
  • Geschmackstest, Test zur Fließfähigkeit von Fluorid- und CHX-Präparaten
  • Speicheltest
  • Fissurenversieglung

Durch eine hochwertige, nachhaltige Kinder- und Jugendprophylaxe schaffen Sie ein weiteres wichtiges Standbein für das individuelle Praxiskonzept, denn unsere kleinen Patienten von heute sind unsere erwachsenen Patienten von morgen…

Eine tolle Überraschungsbox mit vielen Materialien und Instrumenten für die praktischen Übungen @home ist in der Kursgebühr enthalten.

zur Anmeldung

Hygiene einfach - einfach Hygiene

Update zur Aufbereitung von Medizinprodukten

Referenten: Marco LibanoFZP Stefanie Röder
Termin: Sa 24.04.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 235,– €
Kursnummer: 6199.1
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Im Praxisalltag begegnen uns immer häufiger eine Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien, die wir bei der Aufbereitung von Medizinprodukten beachten müssen.

2021 erwartet uns wieder eine neue Verordnung.
Welche Neuerungen kommen da auf uns zu? Werden wir in der Praxis etwas ändern müssen?
Lassen Sie uns gemeinsam einen Überblick über die wichtigsten praxisrelevanten Rechtsvorschriften zusammenstellen.
Was bedeutet es, Medizinprodukte rechtssicher aufzubereiten?
Bakterien, Viren oder Pilze? - Wo lauern die Gefahren in der Praxis; für uns als Mitarbeiter oder als Patient?
Wie erfolgt die praxisbezogene Aufbereitung von Medizinprodukten anhand des Instrumentenkreislaufes (DGSV)?

Sind Normen einfach nur Zahlen oder was steckt eigentlich dahinter?
Manchmal erfordern aktuelle Ereignisse schnelles Handeln:
Welche Hygienemaßnahmen sollten während einer Pandemie an die eigene Praxisorganisation angepasst werden?

Dieser Kurs soll Ihnen helfen, die Aufbereitung von Medizinprodukten in Ihrer Praxis möglichst einfach, praxisnah und rechtskonform umzusetzen.

zur Anmeldung

Qualifizierte Assistenz: Implantologie und Chirurgie für Einsteiger

Referent: PD Dr. med. Dr. med. dent. Meikel Vesper
Termin: Sa 24.04.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 279,– €
Kursnummer: 9041.13
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Mit den neuen Hygienerichtlinien sind die Anforderungen an die Instrumentation und Assistenz in der modernen, chirurgisch orientierten Praxis gestiegen. In diesem Kurs soll das notwendige Hintergrundwissen erarbeitet werden, um die entsprechenden Eingriffe instrumentell und von materialtechnischer Seite vorzubereiten.

Auf Verbrauchsmaterialien wird eingegangen und auch entsprechende Probleme werden angesprochen, die während eines chirurgischen Eingriffes auftreten können, sowie ihre Lösungen dargestellt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die entsprechende Dokumentation des Eingriffes. Die Frage, wie gehe ich auf den Patienten während der Operation zu, stellt sich immer wieder aufs Neue.

Im praktischen Teil sollen Sie die theoretisch erworbenen Kenntnisse anwenden und überprüfen. Dies wird von Ihrer und der ärztlichen Seite aus ausführlich praktisch geübt. Ihre persönlichen Fragen sollen umfassend diskutiert werden. Individuelle Situationen werden dargestellt und damit Ihre Kompetenz und Perfektion in der Chirurgie und Implantologie gestärkt.

Kursinhalte:

  • Theoretischer Teil:
  • Osteotomien
  • Wurzelspitzenresektion
  • Weichteileingriffe (Probeexcision, Bänder, Vestibulumplastik usw.)
  • Verschluss einer Mund-Antrum-Verbindung
  • Implantate
  • Spezielle Probleme der Eingriffe

Praktischer Teil:

  • Instrumente
  • Verbrauchsmaterialen
  • Eindecken der Tische für die verschiedenen Eingriffe
  • Wie reagiere ich schnell auf Probleme?
  • Patientenmanagement
  • Vor- und Nachbereitung der Eingriffe
zur Anmeldung

Englisch in der Zahnarztpraxis

Referentin: Anke Roux
Termine: Mi 28.04.2021, 16:00-20:00 Uhr und Do 29.04.2021, 16:00-20:00 Uhr und Fr 30.04.2021, 16:00-20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 249,– €
Kursnummer: 9141.14 (Online Live-Seminare)
Punkte: 5+5+5
Kursbeschreibung

Es kommen immer mehr Patienten in die Zahnarztpraxen, die statt der deutschen die englische Sprache zur Kommunikation nutzen. Mit unseren Workshops bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auf lebendige Art für die Zahnarztpraxis relevante Englischkenntnisse zu erwerben und/oder Ihre Vorkenntnisse aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Dies geschieht sowohl durch die Vermittlung des spezifischen Vokabulars, durch didaktisch aufbereitete Übungen als auch durch Simulationen von typischen Praxissituationen.

Zu dem Programm zählen zwei verschiedene Workshops:
1) Englisch in der Zahnarztpraxis
2) Englisch im Behandlungszimmer

1) "Englisch in der Zahnarztpraxis"
Workshop für das gesamte Team der Zahnarztpraxis zur Auffrischung von verschütteten Englischkenntnissen und zur Einführung von fachspezifischem Vokabular und berufsorientierter Kommunikation.

Folgende Themen werden u. a. behandelt:

  • „Willkommen in unserer Praxis“
  • Terminvereinbarungen
  • Einholen von Patientendaten
  • Bonusheft und Versichertenkarte
  • Erklärungen von Praxis- und Behandlungsabläufen

Schwerpunkt ist die mündliche Kommunikation, d. h. das Führen von Gesprächen mit Patienten. Sie lernen in kleinen Gruppen und in entspannter Atmosphäre.

We hope to see you soon!

zur Anmeldung

Qualitätsmanagement - Einführung und Training für Mitarbeiter

Referentin: ZMV Brigitte Kühn
Termin: Mi 05.05.2021, 13:00-19:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 9137.5
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie sind an den Grundlagen und der Weiterentwicklung des QM interessiert? Sie suchen Unterstützung für die individuelle und praktische Umsetzung? Sie wissen um Ihre Ressourcen und möchten diese optimal einzusetzen? Wissen Sie, ob vorhandene QM-Unterlagen in Ihrer Praxis aktuell sind?

Grundlagen des QM

  • Aktuelle Richtlinien GBA - § 137 Absatz 1 Nr. 1 SGB V
  • Wer übernimmt welche QM-relevanten Aufgaben?
  • Vorteile erkennen und umsetzen

Einführen des QM

  • Voraussetzungen
  • Ist-Zustand bis Soll-Zustand: Hilfsmittel SWOT-Analyse
  • Verantwortlichkeiten festlegen - Einbindung aller Mitarbeiter

Umsetzen des QM

  • Arbeitsabläufe festlegen
  • Arbeitsabläufe implementieren
  • Arbeitsabläufe sichern

Dokumentation und Aufwand

  • Praxisleitbild, Praxisziele
  • Prozesse
  • Organigramm, Flussdiagramme
  • Arbeitsanweisungen und Checklisten
  • Qualitätsmanagement-Handbuch erstellen

Schaffen Sie ein individuelles und schlüssiges Qualitätsmanagement für Ihre Praxis.

zur Anmeldung

Willkommen am Telefon - Der erste Eindruck zählt

Referentin: ZMV Brigitte Kühn
Termin: Do 06.05.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 9092.9
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Über den erfolgreichen Gesprächsverlauf entscheiden Ihre innere Überzeugung und positive Einstellung. Patienten spüren es in den ersten Sekunden: Wird ihr Anliegen ernst und respektvoll angenommen?

Mit praktischen Übungen stärken Sie Ihre Fähigkeiten am Telefon und lernen, mit der Vielfachbelastung an der Rezeption besser umzugehen.

Trainieren Sie mit mir Ihre Telefonkompetenz.

Kursinhalte:

  • Das Einmaleins der Telefon-Kommunikation
  • Planung des Telefontags
  • Recall-Systeme, Terminbestätigungen
  • Nachbereiten der Telefonate ein Muss
  • Abschirmung des Chefs der Chefin
  • Persönlichkeit und Einfühlungsvermögen
  • Aktives Zuhören
  • Das wichtige Instrument Stimme

Praktische Übungen:

  • Richtige und verständliche Vorstellung und Begrüßung
  • Verunsicherte und fordernde Patienten, Schmerzpatienten
  • Umgangsformen von Wertschätzung und Respekt geprägt
  • Gezieltes Beraten und Argumentieren
  • Unterschied zwischen konstruktiver und destruktiver Kommunikation
  • Sachlich und organisatorisch passend Verbinden
  • Anrufbeantworter – sinnvolles Hilfsmittel
zur Anmeldung

Besser kommunizieren mit hypnotischen Techniken

Referentin: Dr. med. dent. Jeannine Radmann
Termin: Sa 08.05.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 259,– €
Kursnummer: 6038.1
Punkte: 8+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Stress in der Praxis kennt wahrscheinlich jeder. Zum ängstlichen Schmerzpatienten gesellen sich noch Probleme mit dem Labor, Telematik und Co., zu Hause bleibt alles liegen und dann tut auch noch der Rücken weh. Zum Glück kommt selten alles auf einmal.

In diesem Kurs soll gezeigt werden, wie Sie mit hypnotischen Techniken und bewusster Kommunikation die Herausforderungen unseres Lebens als Zahnärztin oder Zahnarzt, Mitarbeiterin oder Mitarbeiter gelassener meistern.
Kleine Elemente der zahnärztlichen Hypnose zu beherrschen, kann nicht nur bei Angstpatienten sehr hilfreich sein. Hypnotische Kommunikation kann mehr. Alle Patienten profitieren von Ihrem Wissen um eine elegante Praxisführung. Sie werden sich noch wohler bei Ihnen fühlen und davon schwärmen, dass es bei Ihnen ganz anders ist als sonst beim Zahnarzt.

Praktische, einfache und leicht erlernbare Tools und Minitechniken der verbalen und nonverbalen Kommunikation haben oft eine verblüffende Wirkung. Eine kleine Veränderung des Blickwinkels und eine kurze Selbstwahrnehmung können Situationen entschärfen oder elegant umschiffen.
Dabei werden typische Situationen der drei Beziehungsbereiche Patientenbehandlung, Kommunikation im Team und Selbstcoaching betrachtet.
Alle gezeigten Techniken können sofort angewendet werden.

Sie lernen,

  • Wie man einen guten Draht zum Patienten aufbaut.
  • Praktische Techniken für ängstliche Schmerzpatienten.
  • Wie ihre Mitarbeiterin im Sprechzimmer auch nonverbal helfen kann.
  • hilfreiche Redewendungen für ihre Arzt-Patienten-Gespräche.
  • Mit smarten Fragetechniken schneller ans Ziel zu kommen.

Bewusster mit sich selbst und anderen zu kommunizieren lohnt sich. Tauchen Sie ein in die Welt der Suggestionen und lassen Sie sich aus dem langjährigen Erfahrungsschatz einer Hypnosezahnärztin viele nützliche Tipps für den Praxisalltag verraten.

zur Anmeldung

Ab- und Berechnung intensiv: Reparaturen

Referentin: ZMV Emine Parlak
Mi 12.05.2021, 14:00 - 20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 4056.2
Punkte: 7
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Krone wiedereinsetzen, Prothesenbruch, Erweiterung, Facettenreparatur,...
Oft ungeplante, aber doch regelmäßige Behandlungsfälle im Praxisalltag.

Wiederherstellungsmaßnahmen an Zahnersatz und Suprakonstruktionen des gesetzlich versicherten Patienten führen nicht selten zu Unsicherheit bei der richtigen Zuordnung von Gebühren und Festzuschüssen.
In diesem Seminar werden Ihnen zu den Befundklassen 6 und 7 Fallbeispiele gezeigt, wie Sie ohne Honorarverlust in Anlehnung der Gesetzesbestimmungen richtig abrechnen.

Lassen Sie uns gemeinsam Schritt für Schritt die Abrechnung von Reparaturen trainieren!

zur Anmeldung

Optimales Selbstmanagement im (Praxis)Alltag

Wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter immer wieder von neuem motivieren

Referent: Dr. jur. Marco Freiherr von Münchhausen
Termin: Mi 12.05.2021, 18:00-20:30 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 69,– €
Kursnummer: 4521.1 (Online Live-Seminar)
Punkte: 3
Kursbeschreibung

Warum schaffen wir es so häufig im Leben nicht, unsere Vorsätze Wirklichkeit werden zu lassen? Warum gehen Mitarbeiter mit besten Absichten an eine Aufgabe - und setzen sie dann trotzdem nicht komplett um? Wir mögen viele Entschlüsse in noch so guter und fester Absicht fassen - da scheint es doch einen Teil in uns zu geben, der sich gegen die Umsetzung stemmt, uns blockiert, austrickst und nach allen Regeln der Kunst sabotiert: im Volksmund nennt man ihn den inneren Schweinehund.

Optimales Selbstmanagement und dauerhafter Erfolg beruhen weitgehend darauf, seinen inneren Schweinehund zu zähmen und nicht etwa gegen, sondern mit ihm als Begleiter die gesteckten Ziele zu erreichen.

In diesem Online Live-Seminar lernen Sie Ihren inneren Begleiter - und damit natürlich sich selbst - ein gutes Stück besser kennen:

  • In welchen Bereichen Ihres Lebens Ihr innerer Schweinehund Sie am meisten sabotiert.
  • Mit welchen Taktiken aus der großen Trickkiste der Schweinehunde es Ihrem persönlichen Saboteur immer wieder gelingt, Ihre Vorhaben zu Fall zu bringen.
  • Wie Sie Ihren häufig störenden Begleiter zähmen und sogar zum Freund machen können.
  • Wie Sie Vorsätze in Zukunft "sabotagesicher" fassen.
  • Wie Sie Ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, mit ihrem eigenen Schweinehund besser zurecht zu kommen.
  • Wie Sie Verhaltensweisen nachhaltig ändern können und sich immer wieder wirkungsvoll selbst motivieren.
  • Wie Sie mit Ihrem inneren Schweinehund verhandeln, täglich trainieren können und dabei sogar Spaß mit diesem kuriosen Lebensgefährten haben!
zur Anmeldung

Periimplantitis vorbeugen - konsequent nachsorgen

Hands-On-Workshop für alle, die Implantatpatienten professionell betreuen

Referent: Dr. med. dent. Jan Müller
Termin: Mi 19.05.2021, 15:00 - 19:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 3410.0
Punkte: 5+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Endlich ist die Zahnlücke wieder geschlossen, endlich hat die Prothese wieder Halt. Vermutlich werden jährlich in Deutschland über eine Million Implantate gesetzt. Sie sind der Mercedes unter dem Zahnersatz, weisen viele Vorteile auf. Doch was passiert nachdem das Implantat inseriert ist? Wie kann der Behandlungserfolg langjährig erhalten und Komplikationen möglichst vermieden werden? Eine der häufigsten Komplikation ist die Periimplantitis die bis zum Implantatverlust führen kann. Um als Zahnmedizinisches Fachpersonal diesen Misserfolg ausschließen zu können, bedarf es eines sicheren Nachsorgeprogrammes für alle Implantatpatienten. Der Referent stellt die dafür notwendigen Vorgehensweisen, Instrumente und Geräte vor und wendet diese direkt am Patienten an. So können alle Kursteilnehmer die Behandlung live mit verfolgen. Im Anschluss kann am Phantomkopf unter Anleitung selbst trainiert werden.

Kursinhalte:

  • Ursache und Diagnostik von periimplantären Erkrankungen
  • Vorstellung der Instrumente, Schall-, Ultraschallgeräte und LPWS-Systeme zur professionellen Reinigung der Implantate
  • Live-Demonstration der Anwendung am Patienten
  • ausführliche Hands-on-Übungen mit verschiedenen Geräten am Phantomkopf
  • Möglichkeiten des Einsatzes von lokalen Antiseptika und Antibiotika
zur Anmeldung

Kofferdamtechnik aktuell: Anwendung routinieren - Zeit sparen

Referent: ZA Georg Benjamin
Termin: Do 03.06.2021, 14:30-19:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 4052.5
Punkte: 5+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Die Isolation mit Kofferdam erlebt gerade eine Renaissance. Im Internet liefern sich Zahnärzte auf Facebook & Co. einen Wettbewerb darum, wer am besten das Arbeitsgebiet trockenlegt - alleine oder im Team.

Selbst Kronen und Veneers werden mittlerweile unter Kofferdam befestigt. Und dieses nicht ohne Grund: Ist das Arbeitsfeld erst isoliert, bietet es dem Patienten und Zahnarzt viele Vorteile. Nicht nur, dass verschiedene Adhäsivtechniken ohne absolutes Trockenlegen versagen und somit der Behandlungserfolg gefährdet wäre, sondern auch der Schutz vor Aspiration und Kontakt mit gewebeschädigendes Substanzen für den Patienten sind für die Anwendung von Kofferdam wichtige Argumente. Nicht zuletzt die Eindämmung der Gefahr einer Re-Infektion des Wurzelkanals bei endodontologischer Behandlung.

Der Kurs beschäftigt sich mit den Herausforderungen der täglichen Praxis:

  • die Isolation von Kompositfüllungen im Front- und Seitenzahnbereich
  • die Isolation bei Wurzelkanalbehandlungen und Revisionen
  • die Isolation von Prothetischen Arbeiten (Teilkronen, Veneers)

Folgende Themen werden wir intensiv bearbeiten und praktisch üben:

  • Mit wenig Klammern viel erreichen
  • Mit Teflonband oder Faden auch tiefe kariöse Situationen und Klasse V Füllungen isolieren
  • Isolation von stark zerstörten oder präparierten Zähnen
  • Klammerlose Kofferdamanwendung mit Zahnseideligaturen
  • Individualisierung von Kofferdamklammern für Fortgeschrittene

Freuen Sie sich auf die Vorteile eines trockenen und übersichtlichen Arbeitsfeldes bei der Nutzung von Kofferdam.

zur Anmeldung

Englisch in der Zahnarztpraxis

Referentin: Anke Roux
Termine: Fr 04.06.2021, 14:00-19:00 Uhr und Sa 05.06.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 249,– €
Kursnummer: 9141.12
Punkte: 6+8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Es kommen immer mehr Patienten in die Zahnarztpraxen, die statt der deutschen die englische Sprache zur Kommunikation nutzen. Mit unseren Workshops bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auf lebendige Art für die Zahnarztpraxis relevante Englischkenntnisse zu erwerben und/oder Ihre Vorkenntnisse aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Dies geschieht sowohl durch die Vermittlung des spezifischen Vokabulars, durch didaktisch aufbereitete Übungen als auch durch Simulationen von typischen Praxissituationen.

Zu dem Programm zählen zwei verschiedene Workshops:
1) Englisch in der Zahnarztpraxis
2) Englisch im Behandlungszimmer

1) "Englisch in der Zahnarztpraxis"
Workshop für das gesamte Team der Zahnarztpraxis zur Auffrischung von verschütteten Englischkenntnissen und zur Einführung von fachspezifischem Vokabular und berufsorientierter Kommunikation.

Folgende Themen werden u. a. behandelt:

  • „Willkommen in unserer Praxis“
  • Terminvereinbarungen
  • Einholen von Patientendaten
  • Bonusheft und Versichertenkarte
  • Erklärungen von Praxis- und Behandlungsabläufen

Schwerpunkt ist die mündliche Kommunikation, d. h. das Führen von Gesprächen mit Patienten. Sie lernen in kleinen Gruppen und in entspannter Atmosphäre.

We hope to see you soon!

zur Anmeldung

Seniorenzahnmedizin - ein Update

Referenten: Dr. med. dent. Dirk BleielDr. med. Rahel Eckardt-FelmbergProf. Dr. med. dent. habil. Ina Nitschke
Termin: Sa 05.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 275,– €
Kursnummer: 6111.0
Punkte: 8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Der steigende Anteil der Senioren an der Gesamtbevölkerung lässt sich auch im zahnärztlichen Alltag einer allgemein-zahnmedizinischen Praxis nicht mehr leugnen. Der demographische Wandel ist angekommen und die Baby-Boomer-Generation wird anspruchsvoll die Praxisteams über Jahrzehnte fordern. Die jungen Senioren haben andere Ansprüche an die Zahnmediziner als die Hochbetagten. Sind Sie heute schon richtig für diese sehr heterogene Patientengruppe der Betagten und Hochbetagten gewappmet?
Mit steigendem Alter und zunehmender Gebrechlichkeit wird für die Senioren jeder Weg in die Praxis beschwerlicher. Die Inanspruchnahme zahnmedizinischer Dienstleistungen sinkt, die ärztlichen Kontaktraten steigen. Der Zahnarzt und seine Teammitglieder sehen ihre alten Patienten zunehmend beschwerdeorientiert mit einem meist subjektiv reduziert empfundenen Behandlungsbedarf. Die Senioren erwarten, dass das zahnmedizinische Team die Nachsorgekompetenz vorausschauend einschätzt und in alle Planungen einbezieht. Die Adaptationsfähigkeit sowie die Diskrepanz zwischen subjektiven und objektiven Behandlungsbedarf sollten beachtet werden. Seniorenzahnmediziner sollte wissen, was die geriatrischen "I" sind und welche natürlichen Alterungsprozesse in Kombination mit chronischen Krankheiten das Leben im Alter erschweren. Das geriatrische Assessment sollte kein Fremdwort sein.

Die Altersstruktur in der Bevölkerung wandelt sich und jedes Mitglied eines zahnmedizinischen Teams sollte sich heute auf die sehr heterogene Patientengruppe ausrichten. Auf der einen Seite verharren Mitglieder im Team im Glauben: Senioren haben wir ja schon immer behandelt, was sollen diese Aktivitäten mit der Seniorenzahnmedizin? Und auf der anderen Seite haben einige erkannt, dass die Senioren immer mehr ihren Praxisalltag beeinflussen. Einige Teams haben sich auf den Weg gemacht, ihr Wissen zur zahnmedizinischen Betreuung von Senioren mit unterschiedlicher zahnmedizinischer funktioneller Kapazität zu erhöhen und ihre Praxen seniorengerecht, was nicht gleichzusetzen ist mit behindertengerecht, zu gestalten. Die zahnmedizinische funktionelle Kapazität ist für jeden Senior in einer Belastbarkeitsstufe festzulegen und bei der Planung intensiv zu berücksichtigten. Abschließend wird an dem Fortbildungstag die aufsuchende zahnmedizinische Betreuung mit verschiedenden Behandlungskonzpeten ventiliert. Ein Kollege berichtet aus seinen Erfahrungen.

zur Anmeldung

Prophylaxe in aller Munde - aber was, wenn der Patient eine Parodontitis hat?

Update für die ZMP

Referentin: DH Simone Klein
Termin: Sa 05.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: ZMP
Kursgebühr: 305,– €
Kursnummer: 3240.0
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie sind erfolgreich in der Prophylaxe tätig und stellen sich begeistert den täglichen Herausforderungen im Praxisalltag. Aber was, wenn Patient*innen an Parodontitis erkrankt sind? Reicht da die PZR? Oder braucht es mehr?

Wie wäre es, wenn Ihre Patient*innen auch nach dem Abschluss der Parodontitistherapie regelmäßig und lebenslang in Ihre Praxis kommen? Und wenn Sie aktiv dazu beitragen, die Lebensqualität Ihrer Patient*innen zu verbessern? Dann sollten Sie über ein Langzeit-Therapieprogramm nachdenken.


Auf der Basis der aktuellen (2018) Klassifikation und der neuen europäischen Leitlinie für die Parodontitistherapie wurde ein Stufenkonzept für eine strukturierte, individuelle und nachhaltige Behandlung der PAR-Patienten*innen erarbeitet.

Erfahren Sie in diesem Seminar alles über die Neuerungen und deren Auswirkungen auf den Praxisalltag.

Kursinhalte:
1. Theoretischer Hintergrund

  • Wie entsteht Parodontitis? Welche Risikofaktoren gibt es?
  • Wie hängen Parodontitis und Allgemeingesundheit zusammen?
  • Wie sieht das neue Parodontitistherapie- Konzept aus?
  • Welche Auswirkungen haben die Neuerungen auf den Praxisalltag?
  • Wie nutze ich die aktuelle Klassifikation der Parodontitis?

2. Praktischer Hintergrund

  • Wie laufen die einzelnen Therapiestufen ab?
  • Welche aktuellen Informationen benötige ich zur Anamnese, zu Befunden, Instrumenten und Geräten? Wie kann ich Aktuelles nutzen?
  • Wie rechne ich nach den neuen Richtlinien ab?
zur Anmeldung

Ein Behandlungstag im Pflegeheim der Zukunft

Referentin: DH Nicole Graw
Termin: Mo 07.06.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 3341.0 (Online Live-Seminar)
Punkte: 8
Kursbeschreibung

Mit dem Einzug in ein Pflegeheim stellen ältere Menschen vielmals ihre Zahnarztbesuche ein.

Zunehmende Einschränkungen der Mobilität, Krankheit oder Demenz kön-nen hierfür verantwortlich sein. Erst wenn Schmerzen oder Minderungen von Kaufunktionen auftreten, wird ein Zahnarzt hinzugezogen.

Senioren weisen eine signifikant schlechtere Zahn- sowie Mundgesundheit auf als die gesamten übrigen Altersgruppen. Dieses überaus wichtige Ergebnis der 5. Mundgesundheitsstudie bedeutet, dass bei älteren Menschen zukünftig der Fokus in der Vorsorge liegen sollte. Deutschlandweit gibt es ca. 14.480 (Statista 2019) Altenheime und die Hälfte hatte im letzten Jahr keinen Besuch vom Zahnarzt.

Kursinhalte:

Von Anfang an:

  • Akquise
  • Marketing
  • Dokumentation
  • Formulare, Vor- sowie Nachbereitung

Zahnärztliche Betreuung im Pflegeheim und in der Praxis für den Zahnarzt:

  • Behandlungskonzept
  • Mobile Behandlungen
  • Prophylaktische Betreuung im Pflegeheim und in der Praxis
  • Durchführen von PZR, PAR-Therapien
  • Risikobestimmung
  • Patientenfälle
  • Abrechnung

Viele Beispiele schenken Ihnen in diesem Seminar ein spezialisiertes theoretisches und praktisches Wissen, um pflegebedürftige Patienten zu behandeln.

zur Anmeldung

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung

Referentin: ZMP Genoveva Schmid
Termine: Mo 07.06.2021, 14:00-18:00 Uhr • Di 08.06.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 489,– €
Kursnummer: 3007.65
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Was bedeutet "professionelle Zahnreinigung"?
Was muss alles beachtet werden? Was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle, die wissen wollen, wie es richtig geht.

Kursinhalte:

  • Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR
  • Die Anwendungssystematik
  • Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
  • Die richtige Anwendung der Luft-Pulver-Wasser-Strahl-Geräte
  • Was gehört zur Glattflächenpolitur mit Polierpasten?
  • Interdentalraumreinigung

Praktische Übungen:

  • Die Anwendung von Scalern
  • Die richtige Handhabung der Ultraschallgeräte
  • Die Glattflächenpolitur
  • Der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln

Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden vorausgesetzt.

zur Anmeldung

Lachgas Zertifizierungskurs: Einsatz in der Zahnheilkunde

Referenten: ZÄ Rebecca OttoUniv.-Prof. Dr. med. dent. Christian H. SpliethProf. Dr. med. Jörg Weimann, D.E. A. A.
Termine: Fr 11.06.2021, 09:00 - 18:00 Uhr • Sa 12.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und DH
Kursgebühr: 1.075,– €
Kursnummer: 6092.6
Punkte: 8+8+1+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Seit Juni 2013 hat die Lachgassedierung durch die gemeinsame Stellungnahme der DGZMK und DGKiZ mit den Anästhesisten wieder ihren Platz in der Zahnmedizin. Insbesondere bei Patienten mit Spritzenphobien, Angst vor chirurgischen Eingriffen und Kindern bieten sich neben der Verhaltensformung/-führung auch Sedierungsverfahren wie z. B. mit Lachgas an.

In diesem Kurs werden die Möglichkeiten und Grenzen der Verhaltensführung und Indikationen von Lachgas erläutert. Die Möglichkeiten der Sedierung mit Lachgas wird systematisch von Alternativen wie der Narkose abgegrenzt. Neben der Vorstellung der Voraussetzungen für die einzelnen Verfahren aus kinderzahnärztlicher und chirurgischer Sicht wird die Lachgassedierung in gegenseitigen Übungen intensiv trainiert. Zusätzlich werden die gängigen Verfahren – insbesondere der Kinderzahnheilkunde – die sich für die Lachgassedierung anbieten, im Licht der aktuellen Literatur und im Rahmen eines modernen Praxiskonzeptes präsentiert.

Mit kompetenten Referenten aus Wissenschaft, Kinderzahnheilkunde und Anästhesiologie werden alle Aspekte des Lachgaseinsatzes in der Zahnmedizin abgedeckt.

Dieser Kurs ist analog zu den europäischen Zertifizierungsanforderungen für Lachgassedierung (CED) und wurde von der DGKiZ ebenfalls zertifiziert.

Dieser Kurs ist z. B. auch für DHs geeignet aber berechtigt diese jedoch nicht, selbstständig eine Lachgassedierung durchzuführen.

Eine bestehende Schwangerschaft schließt die Kursteilnahme aus.

zur Anmeldung

Implantatprothetik Kompakt

Bewährte Strategien zur erfolgreichen Planung und Fehlervermeidung

Referent: Univ.-Prof. Dr. med. dent. Dipl.-Ing. Ernst-Jürgen Richter
Termine: Fr 11.06.2021, 10:00 - 18:00 Uhr • Sa 12.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Zahntechniker
Kursgebühr: 479,– €
Kursnummer: 0721.6
Punkte: 8+8 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Es muss nicht immer CAD/CAM, Zirkon, teleskopierende Galvanokonstruktion oder unter chirurgischen Gesichtspunkten „guided surgery“, DVT oder Sofortbelastung sein! Auch wenn sich unter diesen Schlagwörtern derzeitig interessante Entwicklungen in der Implantologie bzw. Implantatprothetik abzeichnen, so werden dies auch in den nächsten Jahren eher Spezialitäten als Routineverfahren sein! Zweifellos sind diese Technologien sinnvoll und ergänzen unser Behandlungsspektrum – aber sie ersetzen nicht die klassischen Diagnostik-, Therapie- und Herstellungsschritte von Zahnersatz.

Und genau hier setzt dieser Kurs an!

Lassen Sie uns in diesem vierteiligen Kompendium gemeinsam die bewährten Strategien zur erfolgreichen Planung und Fehlervermeidung in der Implantatprothetik erarbeiten und diskutieren.

Kursinhalte:

  • Der zahnlose Unterkiefer und die Verankerung herausnehmbaren und bedingt abnehmbaren Zahnersatzes
  • Implantate und abnehmbare Prothetik im Restgebiss: das Prinzip der "strategischen Pfeiler"
  • Die implantologisch-prothetische Versorgung der verkürzten und unterbrochenen Zahnreihe
  • Sinnvolle und bewährte Therapiekonzepte für den zahnlosen Oberkiefer

Das Kompendium richtet sich nicht nur an Zahnärzte, die Implantate nur prothetisch versorgen, sondern insbesondere auch an Kollegen, die noch nicht über große Erfahrung mit Implantaten verfügen.

Auch für Zahntechniker ist die Materie interessant.

Alle Kursteile sind klinisch anwendungsorientiert.

zur Anmeldung

Optimierung der Abrechnung in BEMA und GOZ

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Sa 12.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 9039.27
Punkte: 8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Wir rechnen in den Praxen täglich unsere Leistungen ab, aber selbst, wenn alles richtig ist, bleibt die Frage im Raum stehen: "Könnte man das nicht noch optimieren?" Der Kurs wird Ihnen die Frage beantworten, denn erbrachte Leistung und Honorar sollten immer übereinstimmen!

  • Die Kassenabrechnung nach dem BEMA: korrekt abgerechnet, ohne Wesentliches zu übersehen
  • Streifzug durch diverse Abrechnungspositionen, gegliedert wird nach den einzelnen Fachbereichen der Zahnmedizin
  • Füllungstherapie, Endodontie und Chirurgie mit und ohne Zuzahlung
  • Fundgrube GOÄ: Die Abrechnung ärztlicher Leistung für die Zahnarztpraxis
  • Private Leistungen für den Kassenpatienten in vielen Fachbereichen: Was ist möglich und wie geht das?
  • Hilfe durch den Paragrafendschungel und das Formular(un)wesen
  • Prothetik: Die Regelleistung – "ausreichend, zweckmäßig, wirtschaftlich" – als Grundausrüstung. Wie rüste ich korrekt auf zur gleichartigen und andersartigen Leistung?
  • Abrechnung mit der GOZ: optimal, aber fair
  • Streifzug durch diverse Abrechnungspositionen, gegliedert auch hier in die einzelnen Fachbereiche
  • Immer Ärger mit der Materialberechnung nach GOZ? Das muss nicht sein!
  • Kommentare und Abrechnungstipps – eine Tauglichkeitsprüfung
  • Erarbeitung von Checklisten für einzelne Abrechnungsbereiche als Erinnerungshilfe bei der täglichen Abrechnung

Kurz: Sie erlangen mehr Sicherheit im Umgang mit der gesamten zahnärztlichen Abrechnung!

zur Anmeldung

Patienten mit Unverträglichkeiten- (k)eine Herausforderung in der Prophylaxe

Referentin: DH Sona Alkozei
Termin: Di 15.06.2021, 18:00-21:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 135,– €
Kursnummer: 3209.0 (Online Live-Seminar)
Punkte: 4
Kursbeschreibung

Unverträglichkeiten nehmen mehr und mehr zu. Inwieweit sind Sie in der Praxis darauf vorbereitet? Um Patienten mit Unverträglichkeiten gut beraten und behandeln zu können, setzen wir uns in diesem Seminar mit den Inhaltsstoffen aller Produkte, die in unserer Praxis verwendet werden, gründlich auseinander. Sie erhalten das Konzept der besonderen Prophylaxebehandlung für Ihre Praxis.

Kursinhalte:

  • Herausforderung Patient - von Allergien und Unverträglichkeiten
  • Aufbau und Umsetzung der Prophylaxebehandlung
  • Welche Produkte sind ohne Tierversuche und ohne tierische Bestandteile?
  • Professional & Homecare Produkte
  • CHX, Fluoride & Co. - nun doch giftig?!
  • Endlich raus aus dem Produktelabyrinth, was genau enthalten die Mundhygieneartikel?
  • Ein kritischer Blick hinter die Kulissen Ihrer Prophylaxeprodukte
  • Die Vegane Praxis, das (Marketing) Konzept und die perfekte Umsetzung
  • Allergien und Unverträglichkeiten, die alternative Behandlung
  • Ganzheitlich orientierte Behandlungsansätze - Zahn & Organe
  • Die Ernährungsmedizin, eine weitere Unterstützung in der Behandlung
  • Kommunikation, Motivation und Umsatzsteigerung für die Praxis

Das Seminar, um Ihren besonderen Patienten den nötigen Respekt für ihre konsequente Lebensweise zu zollen. Freuen Sie sich auf ein neues und lehrreiches Seminar mit vielen praktischen Ansätzen!

zur Anmeldung

Umgang mit Privatpatienten

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Mi 16.06.2021, 14:00 - 18:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 5162.0
Punkte: 5
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Zunächst einmal müssen wir klären, welche Patienten hier im Kurs Zielgruppe unseres Themas sind: Privatpatienten*innen sind in irgendeiner Form privat versichert. Ob gesetzlich Versicherte privat zusatzversichert sind oder es sich um Patienten handelt, die komplett privat versichert sind, spielt hier keine Rolle. Die Probleme sind die gleichen. Wobei man natürlich sagen muss: ein "echter" Privatpatient wäre ja überhaupt nicht versichert, also Selbstzahler. Aber die sind selten… Wir werden insbesondere folgende Frage klären: Stressfreier Umgang mit Privatpatienten - ist das zu schaffen? Wir wollen Strategien entwickeln, damit es nicht nach Rechnungslegung zu Problemen kommt. Und wenn doch einmal Erstattungsprobleme auftauchen, haben wir Ideen zur Lösung!

  • Grundlagen zum Behandlungsvertrag
  • Hintergrundinformationen zu speziellen Privatversicherungen
  • Ein informierter Patient ist ein guter Patient - und der bezahlt auch zeitnah die Rechnung!
  • Vereinbarungen mit Patienten rechtssicher aufgestellt
  • Optimale Patienteninformation - Voraussetzung für die zügige Begleichung der Rechnung
  • Schweigepflicht versus Informationspflicht: wann darf ich, wann muss ich mit Dritten reden?
  • Anfragen von privaten Versicherern und Beihilfestellen kurz und stressfrei beantworten.

Ziel des Kurses ist es, mehr Sicherheit im Umgang mit Privatpatienten zu erlangen und sich damit auch die zeitnahe Begleichung der Rechnungen zu sichern!

zur Anmeldung

Basiswissen für Quereinsteiger in der Zahnarztpraxis

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Sa 17.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Quereinsteiger
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 5152.4
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie haben keine Ausbildung zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) absolviert und arbeiten nun aber dennoch in einer Zahnarztpraxis?

Manche Dinge im Leben ergeben sich einfach. Sie haben einen anderen Beruf erlernt und sind aus verschiedenen Gründen in der Umorientierung. Und dann fragt Sie jemand aus einer Zahnarztpraxis: "Wir könnten dringend Hilfe gebrauchen. Wollen Sie nicht zu uns kommen?"

Und plötzlich finden Sie sich in einer anderen Welt wieder, die Sie bisher nur als Patient kannten.

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch – Sie haben sich für ein tolles Arbeitsumfeld entschieden. Die Tätigkeit in einer zahnmedizinischen Praxis ist immer lebendig, es wird nie langweilig und Sie helfen Menschen!

Das Problem in der Anfangszeit ist: alle wissen, wo es langgeht und verwenden Worte und Abkürzungen, die Sie noch nie gehört haben. Zum Fragen ist wenig Zeit und Sie hoffen, dass die Patienten nichts von Ihrer Unsicherheit bemerken.

Dann sind Sie hier genau richtig: im Kurs lernen Sie in kompakter Form Basiswissen, z. B. zu folgenden Themen:

Zähne:

  • Wie sind Sie aufgebaut und wie werden Sie benannt?
  • Welche Erkrankungen sind häufig? Was kann man dagegen tun?

Zahnärztliche Behandlungsgebiete:

  • Füllungen und Wurzelkanalbehandlungen
  • Chirurgie
  • Prophylaxe

Dokumentation:

  • die Patientenakte
  • Von der Behandlung zur Abrechnung
  • Zusammenarbeit von Rezeption und Behandlungszimmer

Der Kurs ersetzt natürlich keine dreijährige Fachausbildung, aber er ist eine Einstiegshilfe. Wir werden Fachbegriffe übersetzen und Praxisabläufe besprechen.

Sie dürfen alle Fragen stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen – ohne Sorge, dass jemand die Augen verdreht. Damit Ihr Praxisalltag bald kein "Buch mit sieben Siegeln" mehr ist. Und Sie werden sehen, Ihr Wissen und Ihr Können aus Ihren früheren Tätigkeiten gepaart mit dem neuen Wissen wird für Ihre Praxis bald ein großes Plus sein.

zur Anmeldung

Quereinstieg in die Kassenabrechnung mit dem BEMA

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Fr 18.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Quereinsteiger
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 5153.1
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

In der Kassenpraxis bringen ca. 80 % unseres Umsatzes Kassenpatienten in die Praxis. Die konservierend-chirurgischen Leistungen sind die Grundlage des Unternehmens. Es ist wichtig, sich in der Kassenabrechnung wirklich auszukennen, denn die Abrechnung wird, nachdem sie als Quartalsabrechnung abgegeben wurde, intensiv überprüft.

Die Grundlagen: Zahnärztliches Abrechnen mit dem BEMA
Aufbau, Gliederung, Struktur und Anwendungsbereiche des BEMA
Allgemeine Leistungen – der Behandlungsstart
Systematische Prophylaxe – nicht nur für Kinder
Füllungstherapie und Endodontie kassenzahnärztlich im Griff
Die zahnärztliche Kassenpraxis - Umgang mit der Wirtschaftlichkeitsprüfung

Die Behandlung eines Patienten alleine nach Kassenrichtlinien erfüllt oft nicht mehr die Ansprüche unserer Patienten. Am Anfang der Behandlung steht oft die Frage: Welche Leistungen finanziert die Krankenkasse und mit welchem Eigenanteil muss der Patient rechnen?
Wir werden in ein kleines Richtlinientraining einsteigen, um genau diese Frage zu klären.

Aus den Richtlinien geht die, aus kassenzahnärztlicher Sicht, vertragsgerechte Erbringung der Behandlung bzw. deren Abrechnung hervor. Ohne das Wissen darüber bewegt man sich bei der Leitung des Patienten durch die Therapie in unsicherem Gewässer. Dazu kommt, dass die Kassenabrechnung von der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und der jeweiligen Krankenkasse überprüft wird. Rückzahlungen an die Krankenkassen sind in der Kassenpraxis nicht selten. Es gibt allerdings auch noch einen riesigen Vorteil, wenn Sie sich in den Kassenrichtlinien gut auskennen. Richtlinien zeigen immer auch die Grenzen der kassenzahnärztlichen Versorgung auf. Wenn der Kassenanspruch endet, geht die Tür auf in Richtung private Leistungen für Kassenpatienten. Mit entsprechender Beratung und Vereinbarung haben unsere Kassenpatienten jederzeit das Recht auf private Behandlungen. Die Frage ist nur: Wo endet die Kassenleistung? Auch diese Frage werden wir klären.

Wir werden uns mit den Leistungsbeschreibungen im Kassenkatalog beschäftigen und schauen, welche Leistungen miteinander kombiniert werden können. Kurz: Sie bekommen das Rüstzeug für eine korrekte kassenzahnärztliche Abrechnung!

zur Anmeldung

Mundschleimhauterkrankungen und Prophylaxe

Referentin: Univ.-Prof. Dr. med. dent. Andrea Maria Schmidt-Westhausen
Termin: Fr 18.06.2021, 14:00 - 18:00 Uhr
Zielgruppe: DH und ZMP
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 6097.5
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Neben dem Zahnarzt ist der Prophylaxeassistent bzw. Dental Hygienist mittlerweile eine wichtige Anlaufstelle, wenn Veränderungen der Mundschleimhaut und der Zunge auftreten. So ist in den letzten Jahren die Tendenz steigend, was Überweisungen in Spezialkliniken betrifft, die immer öfter von ZMPs/DHs veranlasst werden.

Ziel dieses Kurses ist, dass ZMPs/DHs auf dem Gebiete der Pathologie der Mundhöhle wesentliche Veränderungen erkennen können und mit dieser Kenntnis ihre Prophylaxemethoden anpassen.

Kursinhalte:

  • Darstellung neuer Erkenntnisse der oralen Diagnostik
  • Auffinden der richtigen Diagnose einschließlich Darstellung paraklinischer Methoden
  • Früherkennung oraler Kanzerosen/Präkanzerosen
  • Darstellung systemischer Erkrankungen anhand von Veränderungen in der Mundhöhle
  • Entscheidungsfindung: Was ist harmlos, was muss ich dem Zahnarzt vorstellen?
  • Patientenführung bei chronischen Mundschleimhauterkrankungen
  • Prävention von Mundschleimhauterkrankungen
zur Anmeldung

Qualifizierte Assistenz: Provisorienherstellung

Referent: OA Dr. med. dent. Wolfgang Hannak
Termin: Fr 19.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 9004.22
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Die Ansprüche der Patienten, gerade in Bezug auf die Ästhetik, werden immer größer. Um einerseits die Patienten zufrieden zu stellen und andererseits die zahnärztliche Tätigkeit zu entlasten, kann dieser Arbeitsschritt delegiert werden.

Kursinhalte:

  • Die Erarbeitung der theoretischen Grundlagen zur Erstellung von perfekten Provisorien.
  • Intensive praktische Übungen zur Erstellung von Provisorien für die Versorgung mit Inlays, Kronen und Brücken.
  • Bei den praktischen Übungen werden unterschiedliche Techniken vorgestellt und geübt.

Ziel dieses Kurses ist es, dass jeder Teilnehmer selbstständig und selbstkritisch Provisorien erstellen kann.

zur Anmeldung

Quereinstieg in die zahnärztliche Privatabrechnung mit der GOZ

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Fr 19.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Quereinsteiger
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 5154.1
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Nach der Gebührenordnung für Zahnärzte rechnen wir unsere privaten Leistungen in der Praxis ab. Meist sind nur wenige unserer Patienten Privatpatienten. Aber die Menge der Leistungen, die die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr finanziert, wächst mit jeder Gesundheitsreform, so dass insgesamt der Anteil der privaten Leistungen in der Praxis ständig steigt. Wir erarbeiten die Grundzüge der Privatabrechnung und steigen in die ersten Leistungen aus dem Bereich Konservierend-Chirurgische Zahnheilkunde ein.

  • Der Paragraphenteil der GOZ – ungeliebt, aber wichtig
  • Zugriff auf die GOÄ – die Schatzkiste für Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Alltagsleistung Füllung – korrekt umgesetzt in der Abrechnung
  • Endodontie spezial
  • Chirurgische Leistungen effizient berechnet
  • Prophylaxeabrechnung – was darf, was muss?

Innerhalb des Kurses unternehmen wir Streifzüge durch die Abrechnung nach GOZ, d. h. wir werden nicht Nummer für Nummer vorgehen, sondern die Leistungen der einzelnen Fachgebiete bündeln.

Vieles ist in den Gebührennummern der GOZ beschrieben, aber oft ist die Abrechnung nicht so klar wie wir sie gerne hätten. Eine Folge daraus sind verschiedene Abrechnungsempfehlungen, diverse Kommentare und „heiße Tipps“. Die Frage ist dann: Wie gehe ich in der Praxis mit der Abrechnung dieser Leistungen eigentlich um? Wir werden Leistungsbeschreibungen besprechen und herausfinden, wo die Chancen und Risiken in der Abrechnung liegen. Innerhalb des Kurses wollen wir einen Weg für die Abrechnung in Ihrer Praxis herausarbeiten, um so Probleme nach Rechnungslegung zu vermeiden.

Der Schwerpunkt liegt auf den Alltagsleistungen, die das Hauptgeschäft in jeder Praxis sind. Kursziel ist es, den wirtschaftlichen Erfolg der Praxis zu sichern!

zur Anmeldung

Ab- und Berechnung intensiv: Endodontie

Referentin: ZMV Emine Parlak
Termin: Mi 23.06.2021, 15:00 - 20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und leitende Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 4063.13
Punkte: 6
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Extraktion ist schon lange EX !
In der heutigen Zeit wird Zahnerhaltung großgeschrieben! Das führt dazu, dass der damit verbundene komplexe Bereich der Endodontie immer mehr ins Gewicht fällt.

Welche Kassenrichtlinien müssen beachtet werden?
Wann kann ich Privat abrechnen?
Darf ich GOZ und BEMA kombinieren?
Sie erhalten Informationen zu dem Umgang mit Patienten und schlagfertige Argumente gegenüber den Kostenerstattern sowie praxisnahe Beispiele, die gemeinsam erarbeitet werden.
Die Behandlung der Endodontie wird leistungsgerecht abgerechnet!
Dazu werden Sie mit Sicherheit nach diesem Seminar in der Lage sein!

Kursinhalte:

  • Ab- und Berechnung BEMA und GOZ
  • GKV-Richtlinien und rechtliche Hintergründe
  • Mehrkostenvereinbarungen
  • Analogberechnung gemäß GOZ § 6 Abs. 1
zur Anmeldung

Den Patienten entspannt aus der Praxis entlassen

Massagetechniken für die Kau- und Nackenmuskulatur

Referentin: Physiotherapeutin Sylke Liesegang
Termin: Fr 20.07.2021, 15:00 - 19:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 6150.1
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

In Deutschland haben ca. 10 Millionen Menschen nach seriösen Schätzungen Angst vor dem Zahnarztbesuch. Dieser Kurs hinterfragt nicht nur die Ursachen des Unwohlseins unserer Patienten, sondern gibt auch praktische Tipps, wie Sie mit Lagerungen, Kommunikation und Entspannungstechniken den Patienten entspannt entlassen können. Die Techniken werden diskutiert und praktisch erarbeitet.

Kursinhalte:

  • das vegetative Nervensystem und sein Einfluss auf unser Befinden
  • Lagerungstechniken - praktisch
  • Entspannungstechniken - praktisch
  • Atmung - praktisch
  • Grundregeln und Indikationen der Massagetherapie
  • Massagetechniken für die Zahnarztpraxis
zur Anmeldung

Ergänzung der manuellen Belagsentfernung durch maschinelle Unterstützung

Intensiv-Hands-On-Workshop für alle, die das Arbeiten mit Schall-, Ultraschall- und LPWS-Systemen perfektionieren wollen

Referent: ZA Jan Christian Meier
Termin: Sa 31.07.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: DH und ZMP
Kursgebühr: 305,– €
Kursnummer: 3370.0
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Du bist ZMP, DH oder Prophylaxe begeisterte ZFA und brennst für deinen Beruf? Du willst immer auf dem neusten Stand sein und liebst praktische Fortbildungen ohne viel langweilige Theorie? Dann ist dieser Kurs perfekt!
Wir haben alle auf dem Markt gängigen Geräte zum Ausprobieren vor Ort und wollen, dass Du deinen Liebling findest.
Damit alle Patienten das Beste bekommen, zeigt der erfahrene Referent in Live-Demonstrationen, wie die jeweiligen Geräte angewendet werden, um eine zahnschonende Behandlung durchzuführen. Dazu werden wertvolle Tipps und Tricks gezeigt, um sicher am Patienten zu arbeiten.
Im Kurs gibt es viel Zeit, um alles in Ruhe aus zu probieren und zu üben. Die Phantomköpfe sind vorbereitet und warten geduldig darauf, dass die KursteilnehmerInnen an ihnen alle Techniken ausprobieren.
Ziel des Workshops ist es, am Montag in der Praxis eine perfekte und sichere maschinelle PZR oder UPT durchzuführen. Damit wirst Du die Basis legen für den langfristigen Zahnerhalt Deiner Patienten.

Kursinhalte:

  • Vorstellung der gängigsten am Markt erhältlichen Schall-, Ultraschall und LPWS-Systeme
  • Live-Demonstration der Anwendung am Phantomkopf mit Tipps und Tricks zur schonenden Zahnreinigung
  • ausführliche Hands-on-Übungen mit allen Geräten am Phantomkopf
  • Kollegialer Austausch auf Augenhöhe mit dem Referenten und dem Team des Phillip-Pfaff-Instituts
  • Erlernen eines sicheren Umgangs der verschiedenen Zahnreinigungsgeräte zum sofortigen Einsatz in der Praxis
zur Anmeldung

Ergonomisches Arbeiten in der Zahnarztpraxis für mehr Wohlbefinden

Referentin: Alexandra Ott
Termin: Sa 07.08.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 6153.0
Punkte: 8+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Die Arbeitshaltung in der Zahnarztpraxis setzt sich zusammen aus laufender, sitzender und stehender Tätigkeit. Doch wie ist die
Körperhaltung dabei? Ist sie immer gesund, ergonomisch und rückenschonend? Wird bewußt darauf geachtet oder bewegt und sitzt man irgendwie?

Schmerzt und zwickt es erst einmal in Rücken, Nacken, Schultern, Kopf, Armen oder Beinen durch Fehl- und Zwangshaltungen, können Arbeitsund
Privatleben unangenehm beeinflußt werden. Warum also nicht gleich vorbeugen mit richtiger Körperhaltung und einem optimalen Arbeitsumfeld? So dass Beschwerden erst gar nicht entstehen und mehr Workflow entsteht.

Kursinhalte:

  • Gesunde Arbeitshaltung am Behandlungsstuhl - im Team und alleine
  • Patientenlagerung für eine entspannte Behandlung
  • Arbeitsplatz Check, ergonomisches zweckmäßiges Inventar
  • Grundregeln für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Bewegungspause für zwischendurch
  • Geeignete Ausgleichsübungen und Entspannungstips für ein wohltuendes Körperempfinden

Ziel des Kurses ist es, eine möglichst optimale Arbeitshaltung zu erlernen sowie die Arbeitsumgebung ergonomisch auszurichten, um langfristig die körperliche und geistige Gesundheit zu fördern und zu erhalten. Der Fokus liegt auf direktem Umsetzen am Arbeitsplatz und ausprobieren von allen vorgestellten Übungen und Haltungen. Ein Workshop für mehr Spass und Wohlbefinden auf der Arbeit.

zur Anmeldung

Qualifizierte Assistenz: Endodontie

Referent: Dr. med. dent. Oliver Stamm
Termin: Fr 14.08.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 4047.11
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Die Wurzelkanalbehandlung ist eine der aufwendigeren und anstrengenderen Tätigkeiten in der Zahnmedizin – für den Patienten, aber auch für das Team. Mit guter Vorbereitung und der Vier-Hand-Technik kann eine Wurzelkanalbehandlung aber entspannter und effizienter durchgeführt werden.

Ziel ist eine Entlastung der Behandlerin/des Behandlers durch eine gute Organisation und gekonnte Assistenz. Dadurch wird ein angenehmeres Arbeitsklima und eine bessere Qualität der Wurzelkanalbehandlung ermöglicht. Viele technische Neuentwicklungen auf diesem Gebiet machen es dem Praxisteam leichter, Wurzelkanalbehandlungen durchzuführen. Aber auch einige in Vergessenheit geratene Hilfsmittel sollen wieder angesprochen werden.

Kursinhalte:

  • Grundlagen der Endodontie
  • Der gut vorbereitete Arbeitsplatz
  • Instrumente, Materialien und andere Hilfsmittel
  • Aufbereitung und Sterilisation der Instrumente
  • Patientenmanagement
  • Notfallpatienten

Praktische Übungen:

  • Anlegen von Kofferdam
  • Üben der Vier-Hand-Technik

In der abschließenden Diskussion können praxisspezifische Probleme besprochen, mögliche Lösungsvorschläge erörtert sowie Tipps und Tricks ausgetauscht werden.

Gekonnte Assistenz in der Endodontie – Ihre Patienten und Ihr Chef werden es Ihnen danken.

zur Anmeldung

Update Praxismanagement 2021

Referentinnen: DH Nicole GrawHelen MöhrkeDipl.-Kffr. (FH) Birgit Stülten
Termin: Fr 14.08.2021, 09:00 - 16:30 Uhr
Zielgruppe: leitende Mitarbeiter
Kursgebühr: 295,– €
Kursnummer: 5250.0
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Von Praxismanager*innen wird in der Zahnarztpraxis einiges verlangt. Die Ansprüche, insbesondere in den Bereichen zahnärztliche Abrechnung, Praxisführung und Kommunikation, waren noch nie so hoch wie heute. Hier wirklich immer auf dem Laufenden zu sein ist nicht immer einfach. Daher ist es eine gute Idee, im Rahmen eines gemeinsamen Brainstormings das eine oder andere Abrechnungsthema aufzufrischen, neue Leistungen zu diskutieren, sich mit den Führungsaufgaben einer Praxis auseinanderzusetzen und neue Kommunikationsansätze zu erlernen.

Teil 1: Helen Möhrke:
Fit im Bereich Abrechnung? Alte und neue Leistungen aus BEMA und GOZ fest im Griff

Wir wollen in zwei intensiven Stunden die Abrechnung im Bereich Untersuchungen und Beratungen sowohl in der Kassenabrechnung als auch in der privaten Gebührenordnung für Zahnärzte näher beleuchten. Im BEMA hat sich viel bewegt, es sind Leistungen dazu gekommen - Telemedizin & Co. Die GOZ ist für die Privatabrechnung nur ein Teil der Miete, also stöbern wir für die Privatabrechnung intensiv in der GOÄ und optimieren damit die Abrechnung in der Praxis. Untersuchungen und Beratungen sind die häufigsten Leistungen in jeder Praxis, hier etwas zu "verschenken" ist besonders schmerzhaft. Unser Ziel ist der wirtschaftliche Erfolg für jeden Praxistag!


Teil 2: Nicole Graw:
Führung war gestern - Umsetzung ist heute. Moderner Führungsstil für Vertrauen, Motivation, (Selbst) Disziplin und persönliche Entwicklung im Team

Führungskräfte der zahnärztlichen Praxiswelt müssen viel stärker als früher Teammitglieder*innen mitnehmen, sie motivieren und in gewisser Weise den
Ansprüchen gerecht werden. Gute Mitarbeiter*innen, die sich nicht eingebunden sowie wertgeschätzt fühlen, wechseln schnell die Praxis. Der "War of Talents" hat längst begonnen und benötigt Individualität und Flexibilität in der Praxisführung.
Vom Boss zum Mentor:
• Die vier Phasen der Mitarbeiterführung
• Weshalb sich andere anders verhalten
Teamkiller, Schwarzseher und Wutknochen motivieren:
• Einzelgespräche: Fortschritt unter vier Augen
• Lobkultur
• Kreatives Personalmanagement
Organisation und Produktivität
• Begeisterungsmomente schaffen und bewahren
• Emotionale Bindungs- sowie Begeisterungsfaktoren für ein erfolgreiches Team
• Führung durch Vorbild

Angst, Flucht oder Totstellen bei Konflikten?
Als Gewinner ein Kritikgespräch verlassen


Teil 3: Birgit Stülten:
Kommunikationstraining für ein starkes Auftreten im Berufs- und Privatleben

Sie wollen die Gesprächsführung mit Patienten und im Team aktiv steuern und Ihre Interessen charmant durchsetzen? Für den Umgang mit aufgebrachten oder gestressten Patienten wünschen Sie sich mehr Handlungsmöglichkeiten? In diesem Online-Kurs lernen Sie die wichtigsten Argumentationstechniken, Verhandlungs- und Gesprächstaktiken kennen und Sie erfahren, was es mit der "NOA-Technik" auf sich hat, mit der Sie privat sogar unliebsame Hausputzaktivitäten delegieren können. Durch klarere Kommunikation stärken Sie Ihr Gesprächsverhalten, Missverständnisse werden seltener und Sie sind in der Lage, Ihre Interessen und Argumente präzise und noch überzeugender zu formulieren.

Kursinhalte:

  • Klare Worte, auf den Punkt gebracht: so werden Aussagen (und Ansagen) eindeutiger,
  • Wirkungsvolle Argumentations- und Verhandlungstechniken
  • Gezielter Einsatz von Gesprächstaktik und Fragetechniken
  • Mehr Überzeugungskraft im Alltag
  • Umgang mit manipulativen Gesprächstechniken
  • Die Abfangformulierung für alle Fälle
  • Ihre 2-Minuten-Formel für innere Stärke und Gelassenheit.
  • Stimmtraining für eine entspannte Stimmlage - auch in schwierigen Situationen
zur Anmeldung

Modul 1: Abrechnung@home - dentale Abrechnung zum Feierabend

Referentin: Helen Möhrke
Termine: Mo 16.08.2021 bis Do 19.08.2021, jeweils 18:30 - 20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 5155.1 (Online Live-Seminare)
Punkte: 8
Kursbeschreibung

Zahnmedizin braucht Abrechnungskenntnisse, um den wirtschaftlichen Erfolg in der Praxis zu gewährleisten. Es gibt viele Seminare zu diesem Thema, aber oft fehlt es an der Zeit, ein Tagesseminar zu buchen. Wie wäre es, wenn wir uns am Abend kurz Zeit nehmen würden, das eine oder andere Thema zu besprechen?

Sie müssen nicht zu uns kommen - wir kommen zu Ihnen! In die Praxis oder nach Hause, das entscheiden Sie. Ein Online Live-Seminar macht es möglich. In kurzen Sequenzen gehen wir entspannt die einzelnen Fachgebiete der Zahnmedizin an. Von 18:30 bis 20:00 Uhr geht es gezielt an ein Thema heran - und zur Tagesschau haben Sie den Feierabend erreicht.

Die Abrechnung privater Leistungen nach der GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) macht den Anfang im neuen Format:
„Abrechnung@home – dentale Abrechnung zum Feierabend“
Abrechnung privater Leistungen mit der Gebührenordnung für Zahnärzte

Teil 1: Spielregeln der Privatabrechnung - die Paragrafen der GOZ für mehr Sicherheit in der Abrechnung
Die Umsetzung einer Honorar orientierten Abrechnung ist mit der GOZ-Novelle eher schwerer als leichter geworden. Erstattungsprobleme unserer Patienten rauben oft viel Zeit und die Frage ist, ob man das nicht "abschaffen" kann. Und natürlich ist auch die Frage, ob man es schaffen kann, dass die Rechnungen gerne und schnell bezahlt werden. Wir werden die Fragen an unserem ersten Abend beantworten.

Teil 2: Der Beginn der Behandlung: Untersuchungen und Beratungen effizient berechnet
"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" - sagte Herrmann Hesse. Und ein guter Start ist auch bei zahnärztlicher Behandlung gefragt. Wenn Patienten intensiv untersucht werden, ergibt sich die Frage, ob verschiedene Untersuchungen auch auf der Rechnung miteinander kombiniert werden können. Das werden wir klären. Nach der Untersuchung ist vor der Beratung… und Beratungen in der Privatabrechnung haben es in sich! Dieser Abend beinhaltet auch einen Ausflug in die ärztliche Gebührenordnung.

Teil 3: Endodontie ist spannend - auch in der Abrechnung
Die moderne Endodontie kann Zähne erhalten, die früher hätten entfernt werden müssen. Das ist Zahnmedizin auf hohem Niveau. Kann man das nach der GOZ überhaupt abrechnen oder ist die Möglichkeit der Abrechnung schneller am Ende als die Therapie? Wir werden an unserem dritten Abend die Frage klären, ob es ein Abrechnungs-Leben nach der GOZ gibt.

Teil 4: Füllungstherapie - Alltagsleistungen sauber abgerechnet
Füllungstherapie ist das Alltagsgeschäft, denn Karies ist nicht auszurotten. Jede Praxis hat sie, jeder hat in diesem Bereich die häufigsten Fälle. Wäre es dann nicht konsequent, sich mit der Abrechnung dieser Leistungen besonders gut auszukennen? Wir werden an unserem vierten Abend prüfen, wie wir den wirtschaftlichen Erfolg in der Praxis mit Alltagsleistungen sichern können.

4 Termine - viel zu tun, aber noch lange nicht alles gesagt! Wenn es Ihnen gefallen hat, bieten wir gerne weitere Themen an. Das Angebot ist geeignet für das gesamte Praxisteam, Zahnärzte oder Mitarbeiter. Vorkenntnisse in der Abrechnung sind nicht erforderlich.

Sind Sie dabei? Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Weitere Abrechnungsthemen sind in Planung
5. Chirurgie - abrechnungsfähige Leistungen erkennen, sichern und konsequent berechnen
6. Implantologie und Knochenmanagement - die wichtigsten Leistungen auf den Punkt gebracht
7. Zugriff auf die GOÄ: gewusst wie - gewusst was
8. ZE-Leistungen im Griff - für einen erfolgreichen Praxistag
9. Parodontologie in der Abrechnung - an alles gedacht?
10. Private Versicherungen und Beihilfe - muss man sich da auskennen?

zur Anmeldung

Englisch im Behandlungszimmer

Referentin: Anke Roux
Termine: Fr 20.08.2021, 14:00 - 19:00 Uhr • Sa 21.08.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 249,– €
Kursnummer: 9142.3
Punkte: 6+8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Es kommen immer mehr Patienten in die Zahnarztpraxen, die statt der deutschen die englische Sprache zur Kommunikation nutzen. Mit unseren Workshops bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auf lebendige Art für die Zahnarztpraxis relevante Englischkenntnisse zu erwerben und/oder Ihre Vorkenntnisse aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Dies geschieht sowohl durch die Vermittlung des spezifischen Vokabulars, durch didaktisch aufbereitete Übungen als auch durch Simulationen von typischen Praxissituationen.

Zu unserem Programm zählen zwei verschiedene Workshops:
1) Englisch in der Zahnarztpraxis
2) Englisch im Behandlungszimmer

2) "Englisch im Behandlungszimmer"

Workshop für das Behandlerteam (Zahnärzte, ZMPs, DHs) der Zahnarztpraxis zur Auffrischung von verschütteten Englischkenntnissen und zur Einführung von fachspezifischem Vokabular und berufsorientierter Kommunikation.

Folgende Themen werden u. a. behandelt:

  • Einrichtung und Ausstattung des Behandlungszimmers
  • die Untersuchung
  • die Behandlung
  • die Abrechnung (inkl. Versicherungssystem in Deutschland)
  • Professionelle Zahnreinigung

Schwerpunkt ist die mündliche Kommunikation, d. h. das Führen von Gesprächen mit Patienten. Sie lernen in kleinen Gruppen und in entspannter Atmosphäre.

We hope to see you soon!

zur Anmeldung

Auffrischung der Kenntnisse in Abrechnung und Verwaltung: Die Grundlagen (Kurs für (Wieder-) Einsteiger)

Referentinnen: ZFA Annette GöpfertFZP Claudia Gramenz
Termine: Fr 20.08.2021, 15:00 - 19:00 Uhr • Sa 21.08.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 269,– €
Kursnummer: 9055.36
Punkte: 5+8 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Gleichgültig ob Sie vorwiegend in der Assistenz tätig waren, ob Sie Berufsanfänger Einsteiger / Wiedereinsteiger oder vielleicht sogar Quereinsteiger sind bietet Ihnen dieser Kurs die Möglichkeit Kenntnisse zu erlangen und auf den aktuellen Stand zu bringen. Sie können Sicherheit in Verwaltungstätigkeiten und in der Patientenaufklärung gewinnen.

Vermittlung sämtlicher praktischer Tätigkeiten im Rezeptionsbereich

  • Aktuelles rund um die elektronische Versichertenkarte eGK; digitaler Praxisalltag - was bedeutet eigentlich TI, eHBA, NFDM, QES? Was ist noch
  • "Zukunftsmusik" - was zieht bereits in unseren Praxisalltag ein?
  • Unterschiedliche Formen des Versicherungsnachweises
  • Wann und wie wende ich das manuelle Ersatzverfahren an?
  • Nicht Alltägliches wird oft zeitaufwändig: Umgang mit Unfallversicherungen, "sonstigen Kostenträgern", Bundeswehr, EU-Patienten und Asylbewerbern
  • Aktuelles Rund um das Formularwesen: noch analog oder schon (bald) digital? Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Rezept, Krankentransportschein
  • Einblicke in die neue Heilmittelverordnung / Narkoserichtlinien

Aktueller Stand der BEMA-Richtlinien

  • „Mal wieder aufgefrischt" sämtliche konservierend-chirurgische Leistungen
  • PA-Behandlungen/Therapieergänzungen
  • Schienentherapien/Welche und vor allem wann muss beantragt werden?
  • Einblicke in die Festzuschüsse ZE Regel- gleich und andersartige Versorgung / Zahnersatz-Richtlinien / Einführung mit praktischen Übungen / Workshop

Monats- und Quartalsabrechnung DTA

  • damit alles "glatt" läuft , Vorbereitende Maßnahmen, Zusammenstellung der monatlichen Abrechnung ZE/PA/KB; Auftragsnummern, XML-Dateien
  • Entlastung des Zahnarztes / Aufklärung des Patienten
  • Mehrkostenvereinbarungen bei Füllungstherapien / Wunschleistungen
  • Zusammenarbeit mit Abrechnungsinstituten, Finanzierungsmöglichkeiten/Wissenswertes über Zahnzusatzversicherungen
  • Kostenerstattung

Ein Seminar von Kolleginnen für Kollegen/innen

zur Anmeldung

Stressmanagement in der Zahnarztpraxis

Referentin: Andrea Herhold
Termin: Sa 21.08.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 5145.1
Punkte: 8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Erkenne ich mein eigenes Stresslevel? Ist meine intuitive Reaktion auch langfristig hilfreich? Wo setze ich mich teilweise sogar selbst unter Stress? Inwiefern kann ich mein Repertoire an Bewältigungsstrategien für meinen Bedarf ausbauen?

Ziel des Kurses ist es, ein generelles Verständnis für die Zusammenhänge von Stressentstehung und Auswirkungen zu erlangen. Da Stress individuell sehr unterschiedlich erlebt wird, geht es auch darum, die Anti-Stress-Maßnahmen auf den eigenen Bedarf zuzuschneiden. Wir erarbeiten im Kurs für jeden Teilnehmer eine auf ihre Person abgestimmte Anti-Stress-Strategie.

Im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtungsweise beachten wir dabei die entscheidenden Aspekte wie z.B. Konflikte mit Patienten oder im Team, körperliche und psychische Belastungen durch die Tätigkeit sowie die persönliche Situation.
Wir identifizieren systematisch Ihre Ressourcen, pflegen diese und bauen sie weiter aus. Dazu gehören gute Freundschaften, teilweise auch professionelle Unterstützungsangebote, aber auch der Gewinn einer gelassenen Grundhaltung und positive Einstellungen. Denn mit einem gesunden Selbstwertgefühl begegnen wir den Anforderungen des Alltags mit einer sehr viel größeren Leichtigkeit.

Wirksame Techniken zur Entspannung und zur körperlichen Entlastung werden ebenso vermittelt wie Strategien zur Teamförderung und zum Umgang mit gestressten Patienten.

Kursinhalte:

  • Stress und Stress-Management – Was ist das?
  • Ihr individuelles Stressoren- und Ressourcenprofil
  • Bewältigungsstrategien für Konfliktsituationen
  • Persönliche Stressbewältigung – generelles Vorgehen, Psychohygiene
  • Stressreduzierende Mentaltechniken (stressverschärfende Gedanken erkennen und positiv umstrukturieren)
  • Entspannungstechniken und Phantasiereisen
  • Stressreduzierende Teamstrategien
  • Patienten mit Stress unterstützen
zur Anmeldung

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung

Referentin: ZMP Genoveva Schmid
Termine: Mo 23.08.2021, 14:00-18:00 Uhr • Di 24.08.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 489,– €
Kursnummer: 3007.66
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Was bedeutet "professionelle Zahnreinigung"?
Was muss alles beachtet werden? Was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle, die wissen wollen, wie es richtig geht.

Kursinhalte:

  • Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR
  • Die Anwendungssystematik
  • Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
  • Die richtige Anwendung der Luft-Pulver-Wasser-Strahl-Geräte
  • Was gehört zur Glattflächenpolitur mit Polierpasten?
  • Interdentalraumreinigung

Praktische Übungen:

  • Die Anwendung von Scalern
  • Die richtige Handhabung der Ultraschallgeräte
  • Die Glattflächenpolitur
  • Der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln

Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden vorausgesetzt.

zur Anmeldung

Der richtige Schliff für Ihre Prophylaxe- und Parodontalinstrumente

Die moderne Methode mit der sicheren Technik

Referentin: Dipl. DH Trudy Roulet-Mehrens
Termin: Fr 25.08.2021, 14:00 - 19:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 3300.3
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Die erfolgreiche Prophylaxebehandlung und Parodontaltherapie hängt nicht nur vom Wissen und Können des Behandlers, sondern gleichermaßen von der Wahl und dem Zustand des verwendeten Instrumentariums ab. Eine moderne Therapie verlangt den Einsatz von Schall- und Ultraschallgeräten und ein subtiles Nacharbeiten mit Handinstrumenten. Für den sanften, lokalen Einsatz sind gut geschliffene Instrumente nötig, die ein taktiles Arbeiten erlauben. Unkontrolliertes Ausrutschen am Zahn, zeitraubende Instrumentation und überanstrengte Muskeln und Sehnen beim Behandler gehören der Vergangenheit an.

Als Voraussetzung zum fachgerechten Aufschärfen von Instrumenten werden die Teilnehmer zuerst mit den verschiedenen Instrumententypen vertraut gemacht. Die Grundlagen des Aufschärfens und die Schleiftechnik werden anhand von Fotos beschrieben.

Die praktischen Übungen werden an Ihren mitgebrachten Instrumenten perfektioniert. Der Kramer-Halter, ein Lehrgerät das heute in vielen Schulen und Universitäten eingesetzt wird, hilft den Teilnehmern die richtige Technik des Aufschärfens zu erlernen. So kann die Originalform aller Scaler und Küretten, herstellerunabhängig und ohne teure Geräte und Zubehör, erhalten werden.

zur Anmeldung

Ab- und Berechnung intensiv: Implantologie und Chirurgie (inkl. GOÄ)

Referentin: ZMV Emine Parlak
Termin: Mi 25.08.2021, 14:00 - 20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 9125.12
Punkte: 7
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Kennen Sie das Gefühl? Sie sollen einen Kostenvoranschlag für eine Implantation schreiben und wissen gar nicht, aus welchen Einzelschritten die Implantation besteht? Welche Leistungen müssen berechnet werden und was tun, wenn Leistungen in der Beschreibung gar nicht aufgeführt sind? Was muss ich beachten und wie gehe ich bei Kassenpatienten vor? Auf diese Fragen erhalten Sie ausgiebige Antworten! Sie können Ihr Wissen unmittelbar nach dem Seminar einsetzen und optimale Abrechnung gewährleisten!

Kursinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Paragraphenteil
  • Kostenvoranschläge und Vereinbarungen bei GKV und bei Privatpatienten
  • Definition Ausnahmeindikation
  • Welche Materialen sind Leistungsbestandteil und was darf zusätzlich berechnet werden?
  • Ablauf einer Implantation
  • Abrechnung von implantologischen und augmentativen Maßnahmen sowie der entsprechenden Zuschläge!
  • Berechnungsmöglichkeiten mit entsprechenden Beispielen
  • Zugriff auf die GOÄ
zur Anmeldung

Ab- und Berechnung intensiv: Prothetische Leistungen bei implantatgetragenem Zahnersatz (Suprakonstruktion)

Referentin: ZMV Emine Parlak
Termin: Do 26.08.2021, 14:00 - 20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 9123.7
Punkte: 7
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Zu der Heil- und Kostenplanung in der GKV gehört jede Menge Wissen, Erstversorgung oder Neuversorgung! Wie unterscheiden sich die Festzuschüsse hier? Wann greife ich auf die Befundgruppe 7?

Der HKP muss bei gleich- und andersartigen Versorgungen entsprechend geschrieben werden. Welche Richtlinie gilt hier zu beachten?

In diesem Intensiv-Seminar bekommen Sie einen optimalen Überblick, richtig zu planen und entsprechend abzurechnen.

  • Grundlagen von Suprakonstruktionen bei GKV Patienten,
  • Ausnahmeindikationen nach § 28 SGB V für Implantatbehandlungen bei gesetzlich versicherten Patienten
  • Rechtssichere Honorarvereinbarungen, z. B. § 2 (1) GOZ / Vergütungshöhe
  • Provisorische Implantate
  • Suprakonstruktionen, Kronen, Brücken und Kombinierter Zahnersatz sowie Reparaturen bei GKV und PKV
zur Anmeldung

Refresher 2021 für ZMP: Alte Zähne sind wie „Oldtimer“: Also !!! schonend und effektiv

„Gießkannen-Prophylaxe" war gestern…

Referentin: Annette Schmidt
Termin: Fr 27.08.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: ZMP
Kursgebühr: 269,– €
Kursnummer: 3331.1
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Alte Zähne sind wie "Oldtimer": Also schonend und effektiv.

Ziele? Biss haben, Zähne zeigen, einen Zahn zulegen, jemandem auf den Zahn fühlen, aber keinesfalls soll der Zahn der Zeit an ihnen nagen.

Jeder weiß, dass hinter Erfolg Strategien und „Kapieren“ stehen. Was ist zu standardisieren, was zu individualisieren?

  • Alters-Prophylaxe oder Prophylaxe im "Patchwork"-Mund mit einer kleinen/großen Prise Anamnese
  • Prophylaxe Ablauf für Risikogruppen nach Anamnese und Befundung - "Körpergesundheit und Mund erzählen Wahrheiten und Wahrnehmungen"
  • Mechanisches und chemisches Biofilm-Management in der Praxis und Zuhause

"Pflegegrad"-Prophylaxe

  • Körperlich bzw. geistig eingeschränkte Menschen - Wording und Alltagstipps
  • Mechanisches und chemisches Biofilm-Management in der Praxis und Zuhause

Dies und das

  • Stiftung Warentest
  • Mechanische Interdentalraumpflege "Heidelberger Set"
  • Wurzelkaries - und nun?
  • PARO: diagnostische Tests
zur Anmeldung

Auch in der Zahnarztpraxis: Optimales Aussehen und sicheres Auftreten

Unsere Wirkung auf Patienten mit und ohne Worte

Referentinnen: Lisa ObermeyerDr. med. dent. Martina Obermeyer
Termin: Fr 27.08.2021, 14:00-19:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 5151.3
Punkte: 6+1
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Professionell gut aussehen, charmant auftreten und überzeugend sein in der Wirkung auf andere… das wollen wir alle, beruflich wie privat.

Was ist das perfekte Make-Up für mich? Was ist die ideale Frisur? Wie kann ich meinen Typ am besten betonen?

Lisa Obermeyer als Maskenbildnerin zeigt Ihnen, wie Sie sich, besonders im Hinblick auf die zahnärztlichen Praxis-Bedingungen, optimal schminken und frisieren können – und alles innerhalb von kürzester Zeit wieder "reparieren", wenn Sie z. B. eine anstrengende Osteotomie hinter sich haben.

Von Dr. Martina Obermeyer (Zahnärztin und Coach) erfahren Sie, wie Sie mit Charme und Humor am besten kommunikativ durch den Praxisalltag kommen und wie besonders beim Empfang der Patienten und im Beschwerdemanagement ein empathischer, souveräner Umgangston und die Körpersprache entscheidend sind.

Praktische Übungen in zwei Gruppen mit dem Schwerpunkt Haare oder Make-Up. Eine individuelle Beratung ist in diesem Rahmen nur begrenzt möglich.

Bitte eigene Schminkutensilien mitbringen und alles, was Sie zum Frisieren verwenden. Bitte kommen Sie genau so, wie Sie sonst zur Arbeit erscheinen.

zur Anmeldung

Häusliches mechanisches und chemisches Biofilm-Management mit praktischer Umsetzung

Neue S3-Leitlinien sofort umgesetzt!

Referentin: Annette Schmidt
Termin: Sa 28.08.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 269,– €
Kursnummer: 3350.1
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Soll ich spülen oder warten: Was können Sie mir denn so raten?

Sie kennen die Aussage von Konrad Lorenz: "…gehört heißt nicht immer richtig verstanden…!

Wie instruieren und motivieren wir unsere Patienten, dass unsere Erklärungen sowie praktische Umsetzung richtig umgesetzt werden?

In den S3-Leitlinien "Häusliches mechanisches Biofilm-Management ist unser Part perfekt nachzulesen: "Unabhängig von den verwendeten Zahnbürsten soll eine detaillierte Instruktion zu deren Anwendung erfolgen. ..Bei Verbesserungsbedarf soll die Instruktion individualisiert und unter Einbeziehung praktischer Übungen erfolgen."

WISSEN und KÖNNEN

Handzahnbürsten
• Materialien, Borstenfelder, Größen, Härten - Systematik schlägt Technik…

Interdentales
• Zahnseide, Floss, Bürsten, Picks, Interspace-Bürsten - Handling: gewusst wie zu erklären

Spüllösungen
• Kosmetische, präventive, therapeutische - was ist entscheidend? Unterschiede

Zahnpasten
• Inhaltsstoffe, Wirkstoffe, Geschmackstoffe, Zusatznutzen…

Wirkstoffe in der Praxis
• CHX und Fluorid, medizinische Mundspüllösungen

Bitte bringen Sie mit:
Ihre Handzahnbürste
Ihre elektrische Zahnbürste
Ihre Zahnpasta
Ihre Interdentalraumhilfsmittel
Zwei Fluoridierungsmittel, die Sie in der Praxis einsetzen
Ggf. zwei unterschiedliche CHX-Produkte, die Sie empfehlen oder gezielt einsetzen.

zur Anmeldung

Praxisführung und Psychologie im Praxisteam

Referentin: Dr. med. dent. Martina Obermeyer
Termin: Sa 28.08.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und leitende Mitarbeiter
Kursgebühr: 269,– €
Kursnummer: 5143.6
Punkte: 8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Was ist eigentlich echter "Teamgeist" und ist es wirklich ein entscheidender Erfolgsfaktor in einer Zahnarztpraxis?

Als Zahnarzt lernt man weder im Studium noch später automatisch die Mechanismen, die ein Team erfolgreich machen und bleiben lassen. Der differenzierte Umgang mit dem Einzelnen, die individuellen Bedürfnisse und Erwartungen von Mitarbeitern und Patienten stellen hohe Anforderungen an die emotionale Kompetenz der Führungspersönlichkeiten.

Es ist eine permanente Balance zwischen persönlicher Nähe und Distanz zu Patienten, Praxispartnern und den Mitarbeitern. Dieses gilt ganz besonders in Zahnarztpraxen, wo das Arbeiten am Patienten in unmittelbarer körperlichen Nähe abläuft.

Das Coaching der Referentin richtet sich an Führungskräfte in den Praxen, die die individuellen Potenziale ihrer Teammitglieder erkennen und freisetzen möchten und gleichzeitig die Mitarbeiter bei der Übernahme von Verantwortung unterstützen. So kann ein Team mit hoher Motivation und der Fähigkeit zu effektiver Zusammenarbeit entstehen. Dieses ist besonders in Zeiten mit hohem Patientenaufkommen wichtig und ein gut eingespieltes Praxisteam zeigt dann seine besondere Stärke. Die Meisterung spezieller Arbeitssituationen fördert wiederum den Zusammenhalt in der Gruppe und die Weiterentwicklung eines erfolgreichen Praxiskonzeptes.

Kursinhalte:

  • Führungsverhalten in der Zahnarztpraxis/ Was für ein Führungstyp bin ich?
  • Motivation im Team: Was tun, damit alle motiviert werden bzw. bleiben?
  • Tipps für wirksames und effizientes Teambuilding im Praxisalltag
  • Kommunikation im Team: Regeln für zielführende Teammeetings
  • Der professionelle Umgang mit Konflikten

Die Themen werden anhand vieler praktischer und interaktiver Beispiele erarbeitet und gerne an Ihren persönlichen Fragestellungen erörtert.

zur Anmeldung

Ab- und Berechnung intensiv: Prothetik

Referentin: ZMV Emine Parlak
Termine: Fr 03.09.2021, 14:00 - 19:00 Uhr • Sa 04.09.2021, 09:00 -16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 269,– €
Kursnummer: 9124.9
Punkte: 6+8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Der richtige Umgang mit den Festzuschüssen sorgt im Praxisalltag für einen reibungslosen Ablauf! Der Patient soll schnell mal einen Heil- und Kostenplan bekommen und Sie haben lediglich den Befund. Der Computer spuckt Ihnen eine Versorgung aus, sie sind damit zufrieden. Nicht selten kommt dann der Heil- und Kostenplan von der Krankenkasse zurück, mit dem Vermerk: die angesetzten Festzuschüsse sind falsch!

Wie Sie das vermeiden, erfahren Sie in diesem Intensiv-Seminar. Sie lernen das Grundprinzip zu verstehen und es entsprechend umzusetzen. Die Richtlinien werden Ihnen so vermittelt, dass sie endlich zur Anwendung kommen können.

Die gesamte Berechnung von der Planung bis zur Eingliederung: alle Festzuschussgruppen werden anhand von Bespielen erklärt und Ihre Fragen selbstverständlich mit einbezogen!

Kursinhalte:

  • Richtlinien der Festzuschüsse
  • Unterschiede Regel-, Gleich-, und Andersartige Versorgung
  • Die Berechnung der GOZ Leistungen aus dem gesamten Bereich der Prothetik
  • Die einzelnen Festzuschussgruppen, Befundklasse 1-8
  • Beispiele zu den einzelnen Befundklassen
  • Gemeinsames Erarbeiten von alltäglichen Fragestellungen

Für einen optimalen Lernerfolg sollten Sie bereits über Basisiwissen in der Abrechnung verfügen.

zur Anmeldung

Verhaltensführung und Kinderhypnose in der Kinderzahnheilkunde - ein Teamkurs

Referentin: Barbara Beckers-Lingener
Termin: Sa 04.09.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 259,– €
Kursnummer: 9188.0
Punkte: 8+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Dieser Kurs unterstützt alle Mitglieder zahnärztlicher Praxisteams, verhaltensführende Maßnahmen und Techniken der verbalen und nonverbalen Kinderhypnose in die Behandlung von Kindern einfließen zu lassen. Ziel ist, die behandelnden Zahnärzte optimal bei Ihrer Arbeit zu unterstützen und zu entlasten, indem kooperative Kinder und ihre Begleitpersonen die Behandlung mittragen.

Die Mitarbeiterinnen lernen

  • durch das Schaffen von geeigneten Rahmenbedingungen die Bereitschaft des Kindes zu fördern, sich behandeln zu lassen. Hier hilft das Erarbeiten eigener Ideen in Anlehnung an des "Konzept der Ritualisierten Verhaltensführung".
  • die Begleitpersonen so vorzubereiten, dass diese die Behandler und das Kind optimal unterstützen oder auch die Behandlungsentscheidungen dem Team zu überlassen.
  • dem Behandler den Rücken so frei zu halten, dass die Behandlung möglichst wenig Energie verbraucht und schnell ablaufen kann.
  • im Team Spaß an der Arbeit zu haben, und dem kleinen Patienten durch die Anwendung von Konfusionstechniken, Doppelinduktionen und Tranceinduktionen zu helfen.
  • nonverbalen Techniken einzusetzen, Trancezustände zu erkennen und die dadurch entstehenden Ruhephasen zu vertiefen, die die Arbeit deutlich erleichtern.

So erlebt das Kind die Behandlung als gute Erfahrung und geht in einem guten Zustand, die Mitarbeiterin wird mehr als zuvor eine wertvolle Unterstützung der Behandler und zur hilfreichen und beschützenden "Verbündeteten" des Kindes.

Dieser Kurs eignet sich für einzelne Mitarbeiterinnen als auch für ganze Teams. Er erfordert keine Vorkenntnisse in zahnärztlicher Hypnose. Der/die ZahnarztIn braucht keine Hypnoseausbildung, um von der Unterstützung seiner Mitarbeiterin zu profitieren. Ausgebildete Kollegen können an diesem Kurs teilnehmen, um mit Ihren Mitarbeiter/Innen gemeinsam zu üben.

zur Anmeldung

Kinder- und Jugendprophylaxe mit FU, IP1-IP4, KFO-Betreuung und Fissurenversiegelung (IP5)

Referentin: DH Sabrina Dogan
Termine: Fr 10.09.2021, 09:00-17:30 Uhr • Sa 11.09.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 435,– €
Kursnummer: 3071.25
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg bei Kindern und Jugendlichen! Sie bekommen zahlreiche Tipps und Tricks im Umgang mit oft schwierigen jungen Patienten.

Kursinhalte:

  • Theoretische Grundlagen zur Gingivitis- und Kariesentstehung
  • Säulen der traditionellen Prophylaxe
  • Indizes
  • Belagsanfärbung
  • Kariesrisikoeinstufung
  • Fluoridierung und CHX
  • Prophylaxe bei Risikopatienten
  • Fissurenversiegelung
  • Laserfluoreszenzmessung
  • Abrechnung im Rahmen der GKV und GOZ, Möglichkeiten der zusätzlichen privaten Behandlungsvereinbarung
  • Aufbau eines Recallprogramms für FU und IP1, IP4 Positionen

Praktische Übungen:

  • PSI
  • Belagsanfärbung und Erstellung der Indizes
  • Oberflächenpolitur
  • Applikation von Fluorid und CHX Produkten
  • Praktische Motivation und Instruktion Laserfluoreszensmessung
  • Fissurenversiegelung der mitgebrachten extrahierten Zähne

Durch eine hochwertige Kinder- und Jugendprophylaxe sichern Sie sich ein weiteres Standbein für die Praxis. Kinder sind Ihre PZR-Patienten von morgen.

Bitte bringen Sie zum Kurs folgendes mit:
1 Gipsmodell, in dem 6 extrahierte Molaren oder Prämolaren eingebettet sind

zur Anmeldung

Zähne wie Kreide? Ein Überblick zur Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation

Referent: Dr. med. dent. Julian Schmoeckel
Termin: Mi 15.09.2021, 18:00-20:30 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 69,– €
Kursnummer: 3212.1 (Online Live-Seminar)
Punkte: 3
Kursbeschreibung

Trotz guter Mundhygiene und zahnfreundlicher Ernährung - Zähne wie "Kreide": Die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) tritt bei Kindern in Deutschland häufig auf und beschäftigt daher zunehmend Zahnärzte, betroffene Kinder und ihre Eltern. Die Verbreitung, die Ursachen und die Therapie der MIH stehen im Fokus intensiver Forschungsbemühungen - doch was ist bislang bekannt?

Dieser Kurs umfasst den aktuellen Stand zum Thema der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation von der Ätiologie bis zur Therapie.

Kursinhalte:

  • Epidemiologie, mögliche Ursachen und Risikofaktoren bei MIH
  • Diagnostik und Differentialdiagnostik (u.a. zu Karies und Fluorose)
  • Therapiekonzepte und Einflussfaktoren auf die Therapieentscheidung
  • Therapiespektrum (von non-invasiven Maßnahmen bis zur Extraktion)
  • Fallbeispiele
zur Anmeldung

Hygiene einfach - einfach Hygiene

Update zur Aufbereitung von Medizinprodukten

Referenten: Marco LibanoFZP Stefanie Röder
Termin: Sa 18.09.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 235,– €
Kursnummer: 6199.2
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Im Praxisalltag begegnen uns immer häufiger eine Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien, die wir bei der Aufbereitung von Medizinprodukten beachten müssen.

2021 erwartet uns wieder eine neue Verordnung.
Welche Neuerungen kommen da auf uns zu? Werden wir in der Praxis etwas ändern müssen?
Lassen Sie uns gemeinsam einen Überblick über die wichtigsten praxisrelevanten Rechtsvorschriften zusammenstellen.
Was bedeutet es, Medizinprodukte rechtssicher aufzubereiten?
Bakterien, Viren oder Pilze? - Wo lauern die Gefahren in der Praxis; für uns als Mitarbeiter oder als Patient?
Wie erfolgt die praxisbezogene Aufbereitung von Medizinprodukten anhand des Instrumentenkreislaufes (DGSV)?

Sind Normen einfach nur Zahlen oder was steckt eigentlich dahinter?
Manchmal erfordern aktuelle Ereignisse schnelles Handeln:
Welche Hygienemaßnahmen sollten während einer Pandemie an die eigene Praxisorganisation angepasst werden?

Dieser Kurs soll Ihnen helfen, die Aufbereitung von Medizinprodukten in Ihrer Praxis möglichst einfach, praxisnah und rechtskonform umzusetzen.

zur Anmeldung

Update Team 2021: Work-Life-Balance

Erfolg in der Praxis und persönliche Lebensqualität

Referent: Dr. jur. Marco Freiherr von Münchhausen
Termin: Sa 18.09.2021, 10:00 - 16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 79,– €
Kursnummer: 4518.1
Punkte: 7
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Flexibilität ist eine der wichtigsten Eigenschaften, wenn es darum geht, wie wir unsere komplexe Lebenswelt meistern. Flexibilität ist unerlässlich, um mit den vielgestaltigen Umwälzungen und Brüchen im 21. Jahrhundert umzugehen. Gleichzeitig ist das Ziel aber auch, eine innere Stabilität zu entwickeln, die uns einerseits fest in unserem Leben verankert und uns andererseits geschmeidig genug macht, den Herausforderungen des Alltags adäquat zu begegnen.

Dass aber Lebensbalance und innere Stabilität nicht von selbst kommen, wissen wir meist. Auch wissen wir oft schon, was zu tun wäre. Genau an diesem Punkt setzt das Seminar an: Es vermittelt effektive Strategien für ein erfolgreiches erfülltes Leben.

Effektiv im Beruf:

  • Die „Magic Five“: Faktoren, die die Arbeitszufriedenheit entscheidend beeinflussen und wie man sie realisiert
  • „Das digitalisierte Gehirn“: Warum wir kaum noch bei einer Sache bleiben und wie wir dem entgegenwirken können
  • Wie wir uns die Erfolgsgeheimnisse von Spitzensportlern zunutze machen können, um uns immer wieder zu neuen Herausforderungen zu motivieren

Effektiv im Selbstmanagement:

  • „Wege zur inneren Stabilität“, ein psychologisches Buffet mit verschiedensten praktischen und einfach umsetzbaren Tools und Tipps
  • Wie dauerhafte Verhaltensänderungen gelingen und wir uns immer wieder selbst motivieren können
  • Der „innere Schweinehund“ als Begleiter, um gesteckte Ziele zu erreichen

Effektiv im Stressmanagement:

  • Wie ungesunder Distress unsere Motivation zerstört – und wie er in positive Energie umgewandelt werden kann
  • Warum es so wichtig ist, die inneren Batterien immer wieder aufzuladen – und wie das trotz stressigem Berufsalltag mit Leichtigkeit gelingen kann
  • Wie dem Stress vorgebeugt werden kann und unvermeidlicher Stress schneller abgebaut werden kann

In allen Fällen natürlich wie immer: Nicht nur informativ und praxisbezogen, sondern auch interaktiv, unterhaltsam und mit Humor.

zur Anmeldung

Qualifizierte Assistenz: Abformung und Modellherstellung

Referent: OA Dr. med. dent. Wolfgang Hannak
Termin: Fr 25.09.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 9005.16
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Die Steigerung des Praxisertrages ist durch Delegieren von Behandlungsschritten und kleineren Laborarbeiten möglich.

Um einfache zahnmedizinische und zahntechnische Leistungen der ZAH/ZFA-Assistenz jedoch übertragen zu können, muss sie in der Lage sein, die Arbeitsschritte korrekt auszuführen.

Kursinhalte:

  • Die Erarbeitung der theoretischen Grundlagen der Abformmaterialien und der Modellerstellung
  • Intensives Üben von Abformungen mit Alginat und Silikonen
  • Ausgießen der Abformergebnisse mit Hartgipsen
  • Trimmen der Modelle
  • Beurteilung und Diskussion der Ergebnisse

Ziel dieses Kurses ist, dass jeder Teilnehmer schnell, sicher und mit verschiedenen Materialien praxistaugliche OK- und UK-Abformungen sowie Situations- und Planungsmodelle erstellen kann.

zur Anmeldung

Der PAR-Patient: Intensivkurs für ZMP mit Interesse an der DH-Aufstiegsfortbildung

Referentin: DH Simone Klein
Termine: Fr 01.10.2021, 14:00-19:00 Uhr • Sa 02.10.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: fortgeschrittene ZMP
Kursgebühr: 359,– €
Kursnummer: 3066.16
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie sind Prophylaxe-Profi und schon lange erfolgreich in der Praxis tätig. Doch die Betreuung von Parodontitis-Patient*innen läuft nicht immer rund.
Die Therapie der chronisch erkrankten Patient*innen ist eine große Herausforderung für das gesamte Praxisteam. Mit dem aktuellen Stufenkonzept für die Parodontitistherapie ist es möglich, diese strukturiert, individuell und nachhaltig in das Praxisalltag zu integrieren. Erst ein modernes und praxistaugliches Konzept, eine klare Kommunikation sowie Fach- und Sozialkompetenz garantieren einen Langzeiterfolg.

Wie wäre es, wenn sich Ihre Patient*innen über eine wahrnehmbare Verbesserung und Nachhaltigkeit Ihrer Behandlungsqualität freuen? Und wie wäre es für Sie selbst, wenn Sie neuen Input suchen und diesen auch erhalten? Oder wenn Sie den Austausch mit Kolleg*innen vermissen, nun aber fachliche Dinge besprechen können?

Erleben Sie in dieser Fortbildung einen Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau, erhalten Sie Tipps aus der Praxis für die Praxis und optimieren Sie vorhandene Fertigkeiten durch praktische Übungen. Schauen Sie sich den Aufgaben- und Kompetenzbereich einer DH an und planen Sie Ihre berufliche Zukunft.

Kursinhalte:
1. Theoretischer Hintergrund

  • Was ist bei der Ätiopathogenese wichtig und wie erkenne ich Risikofaktoren für Parodontitis?
  • Wie wirkt sich eine Parodontitis auf die Allgemeingesundheit aus?
  • Was bedeutet das aktuelle Stufenkonzept der Parodontitistherapie für den Praxisablauf? Welche Neuerungen gibt es?
  • Wie laufen die Therapiestufen ab? Was beinhalten sie?

2. Praktisches Training am Phantom

  • Wie nehme ich den parodontalen Befund auf?
  • Wie gehe ich befundorientiert mit Geräten und Instrumenten zur Zahnstein- und Biofilmentfernung um?
  • Gibt es neue Technologien? Und wie verändern die meine Abläufe, z.B. mit Airpolishing?
zur Anmeldung

Modul 2: Abrechnung@home - dentale Abrechnung zum Feierabend

Referentin: Helen Möhrke
Termine: Mo 11.10.2021 bis Do 14.10.2021, jeweils 18:30-20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 5156.1 (Online Live-Seminare)
Punkte: 8
Kursbeschreibung

Zahnmedizin braucht Abrechnungskenntnisse, um den wirtschaftlichen Erfolg in der Praxis zu gewährleisten. Es gibt viele Seminare zu diesem Thema, aber oft fehlt es an der Zeit, ein Tagesseminar zu buchen. Wir haben uns in einer Woche im August an vier Abenden kurz Zeit genommen, das eine oder andere Thema zu besprechen.

Wir freuen uns über Ihr großes Interesse und erfüllen gerne den Wunsch, weitere Themen anzubieten. Aufgrund des Erfolges gehen wir jetzt also "in die Verlängerung" und ergänzen um weitere Themen zur Abrechnung privater Leistungen.

Sie müssen nicht zu uns kommen - wir kommen wieder zu Ihnen! In die Praxis oder nach Hause, das entscheiden Sie. Ein Online Live-Seminar macht es möglich. In kurzen Sequenzen gehen wir wieder entspannt einzelne Fachgebiete der Zahnmedizin an. Von 18.30 bis 20.00 Uhr geht es gezielt an ein Thema heran - und zur Tagesschau haben Sie den Feierabend erreicht.

Es geht wieder um die Abrechnung privater Leistungen nach der GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte), denn es ist noch lange nicht alles gesagt:

1. Chirurgie - abrechnungsfähige Leistungen erkennen, sichern und konsequent berechnen
Die Behandlung in diesem Bereich ist für den Patienten oft am heikelsten. Wir werden schauen, dass die Leistungen sauber strukturiert und effizient abgerechnet werden, so dass die Rechnung weniger Stress bereitet als die Behandlung. Motto: eine nachvollziehbare Rechnung macht einfach weniger Ärger!

2. Implantologie und Knochenmanagement - die wichtigsten Leistungen auf den Punkt gebracht
Dieser Bereich ist die hohe Kür der Chirurgie. Wir werden dafür sorgen, dass eine Spitzen-Leistung auch mit dem passenden Honorar abgerechnet wird, indem wir die Leistungsnummern der GOZ ergänzen durch die der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte).

3. Zugriff auf die GOÄ: gewusst wie - gewusst was
Die Leistungen der GOÄ sind nicht nur für Chirurgen interessant. Sie sind herzlich eingeladen, mit mir durch die Gebührenordnung für Ärzte zu streifen, denn gerade in diesem Bereich werden abrechnungsfähige Leistungen oft übersehen. Hier ist einiges anders als in "unserer" GOZ, aber auch diese Gebührenordnung bekommen wir in den Griff.

4. ZE-Leistungen im Griff - für einen erfolgreichen Praxistag
Prothetik - der Wunsch vieler Patienten in der Praxis. Da es sich hier um häufige Alltagsleistungen handelt, ist es besonders wichtig, sich gut auszukennen. Wir werden das Thema von verschiedenen Blickwinkeln aus beleuchten, denn die Welt der Prothetik ist eine bunte Welt.

Die Teilnahme an den anderen Modulen der Kursreihe "Abrechnung@home" ist nicht zwingend erforderlich, da diese nicht aufeinander aufbauen.

zur Anmeldung

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung

Referentin: ZMP Genoveva Schmid
Termine: Fr 22.10.2021, 14:00-18:00 Uhr • Sa 23.10.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 489,– €
Kursnummer: 3007.67
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Was bedeutet "professionelle Zahnreinigung"?
Was muss alles beachtet werden? Was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle, die wissen wollen, wie es richtig geht.

Kursinhalte:

  • Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR
  • Die Anwendungssystematik
  • Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
  • Die richtige Anwendung der Luft-Pulver-Wasser-Strahl-Geräte
  • Was gehört zur Glattflächenpolitur mit Polierpasten?
  • Interdentalraumreinigung

Praktische Übungen:

  • Die Anwendung von Scalern
  • Die richtige Handhabung der Ultraschallgeräte
  • Die Glattflächenpolitur
  • Der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln

Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden vorausgesetzt.

zur Anmeldung

Englisch in der Zahnarztpraxis

Referentin: Anke Roux
Termine: Fr 22.10.2021, 14:00-19:00 Uhr und Sa 23.10.2021, 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 249,– €
Kursnummer: 9141.13
Punkte: 6+8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Es kommen immer mehr Patienten in die Zahnarztpraxen, die statt der deutschen die englische Sprache zur Kommunikation nutzen. Mit unseren Workshops bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auf lebendige Art für die Zahnarztpraxis relevante Englischkenntnisse zu erwerben und/oder Ihre Vorkenntnisse aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Dies geschieht sowohl durch die Vermittlung des spezifischen Vokabulars, durch didaktisch aufbereitete Übungen als auch durch Simulationen von typischen Praxissituationen.

Zu dem Programm zählen zwei verschiedene Workshops:
1) Englisch in der Zahnarztpraxis
2) Englisch im Behandlungszimmer

1) "Englisch in der Zahnarztpraxis"
Workshop für das gesamte Team der Zahnarztpraxis zur Auffrischung von verschütteten Englischkenntnissen und zur Einführung von fachspezifischem Vokabular und berufsorientierter Kommunikation.

Folgende Themen werden u. a. behandelt:

  • „Willkommen in unserer Praxis“
  • Terminvereinbarungen
  • Einholen von Patientendaten
  • Bonusheft und Versichertenkarte
  • Erklärungen von Praxis- und Behandlungsabläufen

Schwerpunkt ist die mündliche Kommunikation, d. h. das Führen von Gesprächen mit Patienten. Sie lernen in kleinen Gruppen und in entspannter Atmosphäre.

We hope to see you soon!

zur Anmeldung

Zauberhaft leichter Umgang mit Kindern

Referentin: DH Nicole Graw
Termin: Sa 23.10.2021, 14:00-19:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 169,– €
Kursnummer: 9111.5
Punkte: 6
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Im Umgang mit Kindern im Alter von bis zu acht Jahren benötigen wir kommunikative Fertigkeiten, die über die fachliche Expertise hinausgehen. Emotionale Intelligenz und soziale Kompetenz sind bedeutsame Eckpfeiler für den Praxiserfolg und ein glückliches Kinderlächeln.
Diese „weichen“ Fertigkeiten werden als „Soft Skills“ bezeichnet. Sie beschreiben persönliche Fähigkeiten und Einstellungen, die das Verhalten der kleinen Patienten positiv beeinflussen.

Kursinhalte:

  • Faszinationsmerkmale, die über den Rahmen der IP-Leistungen hinaus begeistern
  • IP-Programm als Basis-Konzept
  • Motivation und Kommunikation mit Trotzköpfen, Rebellen, Angsthasen, Elternkindern
  • Spielerisches Wegzaubern der Eltern aus dem Behandlungszimmer
  • Kleine Zauberkunststücke für die Praxis
  • "Mutti"vation: Elternempfehlungen vor dem ersten Zahnarztbesuch, die Dringlichkeit, prophylaktische Maßnahmen charmant zu erläutern, die
  • Putzschule als Patientenbindungsinstrument (Putzverträge, Putztagebücher etc.)
  • NLP für Kinder (Zauberpunkte nutzen zur Verankerung positiver Erlebnisse, Anleitung für Fantasiereisen etc.)
  • Bedarfsorientierte Pro-Argumente für Kinderbehandlungen
zur Anmeldung

Kofferdamtechnik aktuell: Anwendung routinieren - Zeit sparen

Referent: ZA Georg Benjamin
Termin: Do 28.10.2021, 14:30-19:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 4052.6
Punkte: 5+1 (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Die Isolation mit Kofferdam erlebt gerade eine Renaissance. Im Internet liefern sich Zahnärzte auf Facebook & Co. einen Wettbewerb darum, wer am besten das Arbeitsgebiet trockenlegt - alleine oder im Team.

Selbst Kronen und Veneers werden mittlerweile unter Kofferdam befestigt. Und dieses nicht ohne Grund: Ist das Arbeitsfeld erst isoliert, bietet es dem Patienten und Zahnarzt viele Vorteile. Nicht nur, dass verschiedene Adhäsivtechniken ohne absolutes Trockenlegen versagen und somit der Behandlungserfolg gefährdet wäre, sondern auch der Schutz vor Aspiration und Kontakt mit gewebeschädigendes Substanzen für den Patienten sind für die Anwendung von Kofferdam wichtige Argumente. Nicht zuletzt die Eindämmung der Gefahr einer Re-Infektion des Wurzelkanals bei endodontologischer Behandlung.

Der Kurs beschäftigt sich mit den Herausforderungen der täglichen Praxis:

  • die Isolation von Kompositfüllungen im Front- und Seitenzahnbereich
  • die Isolation bei Wurzelkanalbehandlungen und Revisionen
  • die Isolation von Prothetischen Arbeiten (Teilkronen, Veneers)

Folgende Themen werden wir intensiv bearbeiten und praktisch üben:

  • Mit wenig Klammern viel erreichen
  • Mit Teflonband oder Faden auch tiefe kariöse Situationen und Klasse V Füllungen isolieren
  • Isolation von stark zerstörten oder präparierten Zähnen
  • Klammerlose Kofferdamanwendung mit Zahnseideligaturen
  • Individualisierung von Kofferdamklammern für Fortgeschrittene

Freuen Sie sich auf die Vorteile eines trockenen und übersichtlichen Arbeitsfeldes bei der Nutzung von Kofferdam.

zur Anmeldung

Implantat-Prophylaxe in Theorie und Praxis

Referentin: DH Sabrina Dogan
Termin: Sa 30.10.2021, 09:00-15:00 Uhr
Zielgruppe: ZMP
Kursgebühr: 259,– €
Kursnummer: 3360.1
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Hier ist Teamwork gefragt !

Um die Prophylaxe bei Patienten mit Implantaten, damit verbunden alle Maßnahmen, Methoden und Möglichkeiten, professionell, zielführend sowie adressatengerecht umsetzen zu können, benötigen wir die Mitarbeit aller Beteiligten " Patient - Prophylaxeteam und Praxisinhaber".

Im Fokus steht der Mensch, daher liegt es mir als praktisch tätige DH besonders am Herzen, diesen bestmöglich zu betreuen und zu versorgen.

Basis-Inhalte dieses Hands-on-Kurses sind daher zahlreich, wertvolle Tipps "aus der Praxis für die Praxis". Lernen Sie Hilfsmittel kennen die Sie im Praxisalltag einsetzen können, nehmen Sie Impressionen mit "nach Hause" die sich einfach und schnell in das eigene Prophylaxekonzept für Patienten mit Implantatversorgungen einpflegen lassen.

zur Anmeldung

Auffrischung der Kenntnisse in Abrechnung und Verwaltung: Aufbau HKP II

Referentinnen: ZFA Annette GöpfertFZP Claudia Gramenz
Termin: Sa 30.10.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 9119.12
Punkte: 8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

In diesem Seminar bauen wir auf das Grundwissen von HKP I auf.
Schwerpunkt dieses Kurses sind gleich- und andersartige Versorgungen.

Vertieft werden hier die Kenntnisse des Festzuschuss-Systems sowie die Zahnersatzrichtlinien mit Gegenüberstellung Bema-GOZ.

Wir erarbeiten gemeinsam praxisbezogene Heil- und Kostenpläne:

  • Kombinationsversorgungen mit Teleskopen, Ankern, Geschieben
  • Freiendsituationen und Schaltlücken
  • verblockte Kronen mit mesialen und distalen Anhängern - was entspricht hier den Richtlinien?
  • Suprakonstruktionen von der Erstversorgung bis zur Erneuerung
  • Reparaturen / Teilleistungen

Die Teilnahme am Workshop HKP I ist hier sicherlich hilfreich, bei vorliegendem Grundwissen jedoch nicht erforderlich.

Ein Seminar von Kolleginnen für Kollegen/innen.

zur Anmeldung

Qualitätsmanagement - Einführung und Training für Mitarbeiter

Referentin: ZMV Brigitte Kühn
Termin: Mi 03.11.2021, 13:00-19:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 9137.6
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie sind an den Grundlagen und der Weiterentwicklung des QM interessiert? Sie suchen Unterstützung für die individuelle und praktische Umsetzung? Sie wissen um Ihre Ressourcen und möchten diese optimal einzusetzen? Wissen Sie, ob vorhandene QM-Unterlagen in Ihrer Praxis aktuell sind?

Grundlagen des QM
Aktuelle Richtlinien GBA - § 137 Absatz 1 Nr. 1 SGB V
Wer übernimmt welche QM-relevanten Aufgaben?
Vorteile erkennen und umsetzen

Einführen des QM
Voraussetzungen
Ist-Zustand bis Soll-Zustand: Hilfsmittel SWOT-Analyse
Verantwortlichkeiten festlegen - Einbindung aller Mitarbeiter

Umsetzen des QM
Arbeitsabläufe festlegen
Arbeitsabläufe implementieren
Arbeitsabläufe sichern

Dokumentation und Aufwand
Praxisleitbild, Praxisziele
Prozesse
Organigramm, Flussdiagramme
Arbeitsanweisungen und Checklisten
Qualitätsmanagement-Handbuch erstellen

Schaffen Sie ein individuelles und schlüssiges Qualitätsmanagement für Ihre Praxis.

zur Anmeldung

Die Rezeption - Das Herz der Praxis

Referentin: ZMV Brigitte Kühn
Termin: Do 04.11.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 205,– €
Kursnummer: 9129.8
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie haben es in der Hand. Mit gezielter Planung, Organisation und Kontrolle bringen Sie Ruhe in den hektischen Praxisalltag und schaffen nachhaltig Gewinne - finanziell, menschlich, persönlich. Üben Sie erfolgreiches und gezieltes Organisieren und festigen Sie damit Ihre Patientenbeziehungen.

Optimieren Sie mit mir Ihren Praxisalltag!

Organisation:

  • Selbstorganisation – was mache ich wie und wann?
  • Stimmen Praxisstruktur und Abläufe?
  • Ist die Dokumentation nachvollziehbar für jeden im Team?
  • Wie nutzen Sie das Qualitäts-Management?
  • Sind Ihre Checklisten und Arbeitsplatzbeschreibungen alltagstauglich?

Kommunikation:

  • Aktuelle Informationen gehen in alle Praxisbereiche
  • Sie ermöglichen Ihrem Chef den Überblick
  • Team-Gespräche sind sachlich und produktiv
  • Zwischenmenschliches wird ernst genommen

Zeitmanagement:

  • So wird terminieren leichter
  • Zeitsparen muss nicht weh tun
  • Termine kein Diktat, sondern eine Vereinbarung
  • Der "schwierige Patient" – eine Herausforderung

Machen Sie Ihre Praxis zu einem beliebten Ort im Gesundheitsnetz. Der Arbeitsalltag wird für Sie und Ihre Patienten angenehmer und erfreulicher.

zur Anmeldung

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung

Referentin: ZMP Genoveva Schmid
Termine: Mo 08.11.2021, 14:00-18:00 Uhr • Di 09.11.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 489,– €
Kursnummer: 3007.68
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Was bedeutet "professionelle Zahnreinigung"?
Was muss alles beachtet werden? Was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle, die wissen wollen, wie es richtig geht.

Kursinhalte:

  • Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR
  • Die Anwendungssystematik
  • Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
  • Die richtige Anwendung der Luft-Pulver-Wasser-Strahl-Geräte
  • Was gehört zur Glattflächenpolitur mit Polierpasten?
  • Interdentalraumreinigung

Praktische Übungen:

  • Die Anwendung von Scalern
  • Die richtige Handhabung der Ultraschallgeräte
  • Die Glattflächenpolitur
  • Der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln

Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden vorausgesetzt.

zur Anmeldung

Auffrischung der Kenntnisse in Abrechnung und Verwaltung: Aufbau HKP III

Referentinnen: ZFA Annette GöpfertFZP Claudia Gramenz
Termin: Sa 13.11.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 9138.5
Punkte: 8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

In diesem Seminar bauen wir auf das Grundwissen von HKP I und II auf.
Schwerpunkt dieses Kurses sind Wiederherstellungen/Reparaturen.

Die Befundklassen 6 und 7 stellen uns oft im Praxisalltag vor große Herausforderungen.
Hat man den richtigen Festzuschuss zugeordnet gehen einem manchmal die eine oder andere BEMA/GOZ Position sprichwörtlich "durch die Lappen".

Wir helfen Ihnen richtig abzurechnen. Es werden fallbezogene BEMA- und GOZ-Positionen und die dazugehörigen Festzuschüsse umfangreich erläutert. Gemeinsam werden praxisrelevante Fälle besprochen und geübt:

  • Wiederherstellungen von Prothesen im Kunststoff- und im gegossenen Metallbereich
  • Sprung- oder Bruchreparaturen, Erweiterungen, Erneuerungen von gebogenen und gegossenen Klammern, Erneuerung aller Zähne einer Prothese
  • Teilunterfütterungen und vollständige Unterfütterungen von herausnehmbaren Zahnersatz im direkten und indirektem Verfahren
  • Wiederherstellungen von Teleskopkronen, Erneuerungen von Primär- und Sekundärteilen sowie der Funktion von gegossenen Halte- und
  • Stützelementen und anderen Verbindungselementen (Friktionselemente, Aktvierung und Auswechseln von Konfektionsteilen)
  • Wiederherstellung von Kronen, Brücken - Wiedereinsetzen von Facetten und Stiftaufbauten
  • Kombinationsmöglichkeiten unterschiedlicher Festzuschüsse
  • Wiederherstellung / Erneuerung von implantatgetragenen Kronen, Brücken und Prothesenkonstruktionen mit und ohne Befundveränderung

Die Teilnahme am Workshop HKP I und II ist hier sicherlich hilfreich bei vorliegendem Grundwissen jedoch nicht erforderlich.

Ein Seminar von Kolleginnen für Kollegen/innen.

zur Anmeldung

Der Einstieg in die professionelle Zahnreinigung

Referentin: ZMP Genoveva Schmid
Termine: Mo 15.11.2021, 14:00-18:00 Uhr • Di 16.11.2021, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 489,– €
Kursnummer: 3007.69
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Was bedeutet "professionelle Zahnreinigung"?
Was muss alles beachtet werden? Was gehört dazu?
Ein Einstiegskurs für alle, die wissen wollen, wie es richtig geht.

Kursinhalte:

  • Alles zu Instrumenten und Geräten im Zusammenhang mit der PZR
  • Die Anwendungssystematik
  • Der Ablauf einer professionellen Zahnreinigung
  • Die richtige Anwendung der Luft-Pulver-Wasser-Strahl-Geräte
  • Was gehört zur Glattflächenpolitur mit Polierpasten?
  • Interdentalraumreinigung

Praktische Übungen:

  • Die Anwendung von Scalern
  • Die richtige Handhabung der Ultraschallgeräte
  • Die Glattflächenpolitur
  • Der Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln

Fachkenntnisse über Zahnaufbau, Zahnhalteapparat und Erkrankungen werden vorausgesetzt.

zur Anmeldung

Recall bei PAR- und Implantat-Patienten: Ist nicht nur PZR - ist so viel mehr - ist UPT!

Intensivseminar für ZMP mit praktischen Übungen

Referentin: DH Simone Klein
Termin: Sa 20.11.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: ZMP
Kursgebühr: 305,– €
Kursnummer: 3099.6
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Aktuelles zur Parodontitistherapie
Die Unterstützende Parodontitistherapie ist nicht Prophylaxe:
Sie ist der Schlüssel zum Langzeiterfolg für PAR- Patienten*innen
Ein Update für die ZMP mit praktischen Übungen

Sie haben damals während der Aufstiegsfortbildung viel gelernt und sind heute ein erfolgreicher, leidenschaftlicher Prophylaxe-Profi. Nur die Anforderungen und das Patient*innenklientel haben sich geändert. Da sind die chronisch erkrankten Parodontitis-Patient*innen und das neu entwickelte Stufenkonzept. Die UPT ist in der aktuellen Behandlungsstrategie die vierte Therapiestufe. Ihr Ziel ist es, die parodontale Stabilität unserer behandelten Parodontitis-Patient*innen zu erhalten. Dabei geht es nicht um Prophylaxe oder um PZR, es geht um ein strukturiertes Langzeit-Therapieprogramm.
Erleben Sie in dieser Fortbildung einen Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau. Sie erhalten Tipps aus der Praxis für die Praxis und Sie können vorhandene Fertigkeiten durch praktische Übungen optimieren.

Kursinhalte:
1. Theoretischer Hintergrund

  • Um welche Inhalte geht es bei der UPT und welche Aufgaben übernehme ich als ZMP?
  • Was muss ich für eine erfolgreiche UPT über meine Patient*innen wissen?
  • Wie oft müssen meine Patienten kommen?
  • Wie motiviere nachhaltig für eine optimierte Mundhygiene?
  • Wie rechne ich nach den aktuellen Richtlinien ab?

2. Praktisches Training am Phantom

  • Welche Befunde nehme ich auf?
  • Welche Instrumente und Geräte sind sinnvoll und wie setze ich sie schonend ein?
  • Welche aktuellen Technologien ermöglichen modifizierte Abläufe? Wie kann ich Aktuelles nutzen?
zur Anmeldung

Hilfe, ich bin in der Wirtschaftlichkeitsprüfung!

Referent: Rainer Linke
Termin: Fr 26.11.2021, 14:00 - 19:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und leitende Mitarbeiter
Kursgebühr: 185,– €
Kursnummer: 5088.12
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie lauert!
Mit jeder Abrechnung füttert man sie!
Eines Tages fällt sie über die Praxen her!
Entweder in Form einer Zufälligkeitsprüfung aufgrund einer Stichprobenprüfung!
Oder in Form einer Auffälligkeitsprüfung!

Jederzeit können Sie in Prüfverfahren geraten. Prüfverfahren, vollgestopft mit anonymem Zahlenmaterial = Durchschnittsprüfung. Oder solche Prüfverfahren, die sich ergeben aufgrund von Auffälligkeiten aus anderen Prüfungen (z. B. Plausibilitätsprüfung, Gutachterverfahren, verdächtige Abrechnungspositionen).

Nun sind Sie plötzlich konfrontiert mit einer Prüfungsstelle, mit zahnärztlichen Sachverständigen als Prüfer, ggf. mit einem Beschwerdeausschuss und leider auch mit Statistiken.

Folgende Begriffe haben zwar recht wenig mit unserem "freien Heilberuf" zu tun, werden jedoch zwangsläufig fortan Ihren Praxisalltag begleiten: Leistungsspiegel, durchschnittliche Abrechnungshäufigkeit, Negativstatistik, Umkehr der Beweislast, Mitwirkungspflicht, Praxisbesonderheiten, Bedeutung des Gesamtfallwertes. Außerdem Prüfmethoden wie strenge Einzelfallprüfung, eingeschränkte Einzelfallprüfung, repräsentative Einzelfallprüfung, Durchschnittsprüfung und intellektuelle Prüfung.

Zielsetzung des Seminars:

  • Die Spielregeln des Wirtschaftlichkeitsprüfpokers durchleuchten
  • Sie zu einem gleichberechtigten Player machen

Anhand praktischer Beispiele wird im Wechsel von Vortrag, Diskussion und einer "fiktiven Sitzung" dargestellt, wie Sie sich vorbereiten können (sollen). Sie werden über Ihre Rechtsansprüche informiert. Sie werden aufmerksam gemacht auf alle "Fallstricke" des "Prüfgeschäftes".

Sie können mit Ihrer Anmeldung auch gerne Ihre praxisbezogenen Fragen einreichen.

zur Anmeldung

Qualifizierte Assistenz: Implantologie und Chirurgie für Fortgeschrittene

Referent: PD Dr. med. Dr. med. dent. Meikel Vesper
Termin: Sa 27.11.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: ZFA
Kursgebühr: 289,– €
Kursnummer: 9098.9
Punkte: - (Hands-on-Kurs)
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Nachdem Sie den Kurs für Einsteiger absolviert haben, soll diese Fortbildung für Fortgeschrittene Ihre Erkenntnisse vertiefen. Probleme, die bei der Umsetzung der erarbeiteten Grundlagen des Anfängerkurses auftreten, wollen wir hier diskutieren.

Viele unterschiedliche Spezialinstrumente zur Lösung von chirurgischen Problemsituationen werden vorgestellt und ihre Anwendungsmöglichkeiten dargestellt.

Des Weiteren werden Medikamente und mechanische Hilfen zur Blutstillungsunterstützung vorgestellt.

Nach Abschluss des theoretischen Teils werden wir gemeinsam praktische Übungen durchführen, die dann in kleinen Gruppen wiederholt werden, um Sicherheit zu erzielen.

Am Ende des Kurses wollen wir gemeinsam aktuelle Problemfälle durchsprechen und Lösungen für die jeweilige individuelle Situation finden.

Theoretischer Teil:

  • Wurzelfrakturen
  • Blutungen
  • Unruhige Patienten
  • Chirurgische Probleme
  • Risikopatienten
  • Unlösbare Probleme

Praktischer Teil:

  • Wurzelhebeinstrumente
  • Blutstillung
  • Patientenberuhigung
  • Lösung chirurgischer Probleme
  • Vorbereitung von Risikopatienten
  • Vorgehen bei unlösbaren Problemen
zur Anmeldung

Kind in Sicht = Prophylaxe ist Pflicht!

Schwangerschaft -Stillzeit Rundumwohlfühl-Prophylaxekonzept mit Elterntraining für Baby- & Kleinkinderzähne

Referentinnen: DH Katrin BuschZMF Nicole Grau
Termin: Sa 27.11.2021, 10:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 245,– €
Kursnummer: 3113.1
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Wir – Katrin & Nicole, dass leidenschaftliche Frauenpowerduo, seit 15 Jahren gemeinsam in der Referententätigkeit, laden Sie herzlich zu einem wundervollen intensiven Kurstag ein.

Im Fokus steht das Wohlfühlen, die Prävention & das Unterstützen, Begleiten & Beraten Eurer Patientinnen & Familien in freudiger Erwartung!

In diesem Intensivworkshop geht es um ein Schwangerschaft -Stillzeit Rundumwohlfühl-Prophylaxekonzept mit Elterntraining für Baby- & Kleinkinderzähne.

Der bis heute existierenden Volksglauben „Jede Schwangerschaft kostet der Frau einen Zahn“ ist heute längst überholt. Das war einmal...

Wie, mit was & womit betreuen wir werdende Eltern? Was macht die Prophylaxe anders vor der Schwangerschaft, in der Schwangerschaft, Stillzeit & Beikost-Zeit? Was brauchen unsere Babys und Kleinkinder an Mundhygiene & Co., damit keine Karies entsteht?

Eine Schwangerschaft hat Auswirkungen auf den gesamten Körper, Zähne und Zahnfleisch bilden hier keine Ausnahme! Wir inspirieren Sie und gestalten mit Ihnen in positiver Sprache im Rahmen einer auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnittenen Schwangeren- und Baby/ Kleinkind-Prophylaxe für den Mehrwert Ihrer Prophylaxepraxis mit folgenden Themen von A-Z:
A - Anamnese, allgemeine Gesundheit, Abrechnung, Angstpatienten
B - BehandlungsKonzept, Beratungsgespräche, Beikostzeit, Beisring, BPA frei Schnuller
C - Chlorhexidintherapie pro und Contra ggf. Alternativen, charismatische Ausstrahlung
D – Demineralisation, Diabetes in der Schwangerschaft,
E - Embryo, Ernährung, Erosionen, Erbrechen, Einschlaftrunk, Eisenmangel, Elterntraining
F - Familiendiagnostik, Frühgeburtsrisiko, Fluoride, Frauenarztpraxiskooperation
G – Gingivitis, Gesichtsnerv Lähmung was tun (Fazialisparese ab der 30. SW möglich)?
H - Halitosis, Haltung bewahren, Humor und Leichtigkeit versprühen, Homöopathie und Schüssler Salze
I – Intensivprophylaxe, Infektionserkrankung Karies stoppen
J – Jodsalz, JA zur Kariesprävention
K - Kinderwunsch, Kariesrisiko, Keimübertragung, Kinderpass, positive Kommunikation
L - Laktobazillen, Lebensqualität
M - Mundhygiene, Medikamente, mikrobiologische-parodontale Diagnostika, Motivation, MIH
N - Nahrungsmittel, Nuckelflaschenkaries
O - ökologische Nischen
P - Parodontitis, Professionalität, PZR wann & wie oft, Partnerschaftsprophylaxe
Q - QH-Index, Qualität & Mehrwert Ihrer Prophylaxe- und Präventionsarbeit
R - Remineralisation, Remotivation, Reevaluation, Rundumwohlfühlprophylaxekonzept
S - Schwangerschaftsginigivitis, Saccharose >Süßstoffe und die Alternativen, Speichel, Schnullerfläschchen, Schnuller- Protokoll-Abschied vom Nucki, Stillzeit
T - Therapieempfehlung während der Schwangerschaft, Tablettenfluoridierung
U - UPT, Ultraschall, Überempfindlichkeitem
V – Vorsorge „Wahnsinn-Spätgebärende“, Vena-Cava-Syndrom, Vitamin D Prophylaxe
W - White Spots, Wissen und Gewinnen, Wirkstoffe ZP, Würgereiz, Wohlfühlbehandlung
X - Xerostomie, Xylit
Y - Yoga in der Schwangerschaft, YIN & YANG
Z - Zahnhalteapparat, Zahnpflege und Hilfsmittel, Zukunftsvision (Mission) Kariesfreiheit

Lassen Sie sich von unser herzlichen Frauenpowerart mit einem vielfältigem Wissen anstecken, geben Sie die Leichtigkeit und den Mehrwehrt des Kursprogramms in der Praxis ans Team und Ihre Patienten positiv weiter!

Die kleinen Patienten von heute, sind die großen Patienten von Morgen!

zur Anmeldung

Basiswissen für Quereinsteiger in der Zahnarztpraxis

Referentin: Helen Möhrke
Termin: Sa 03.12.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Quereinsteiger
Kursgebühr: 195,– €
Kursnummer: 5152.5
Punkte: -
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Sie haben keine Ausbildung zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) absolviert und arbeiten nun aber dennoch in einer Zahnarztpraxis?

Manche Dinge im Leben ergeben sich einfach. Sie haben einen anderen Beruf erlernt und sind aus verschiedenen Gründen in der Umorientierung. Und dann fragt Sie jemand aus einer Zahnarztpraxis: "Wir könnten dringend Hilfe gebrauchen. Wollen Sie nicht zu uns kommen?"

Und plötzlich finden Sie sich in einer anderen Welt wieder, die Sie bisher nur als Patient kannten.

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch – Sie haben sich für ein tolles Arbeitsumfeld entschieden. Die Tätigkeit in einer zahnmedizinischen Praxis ist immer lebendig, es wird nie langweilig und Sie helfen Menschen!

Das Problem in der Anfangszeit ist: alle wissen, wo es langgeht und verwenden Worte und Abkürzungen, die Sie noch nie gehört haben. Zum Fragen ist wenig Zeit und Sie hoffen, dass die Patienten nichts von Ihrer Unsicherheit bemerken.

Dann sind Sie hier genau richtig: im Kurs lernen Sie in kompakter Form Basiswissen, z. B. zu folgenden Themen:

Zähne:

  • Wie sind Sie aufgebaut und wie werden Sie benannt?
  • Welche Erkrankungen sind häufig? Was kann man dagegen tun?

Zahnärztliche Behandlungsgebiete:

  • Füllungen und Wurzelkanalbehandlungen
  • Chirurgie
  • Prophylaxe

Dokumentation:

  • die Patientenakte
  • Von der Behandlung zur Abrechnung
  • Zusammenarbeit von Rezeption und Behandlungszimmer

Der Kurs ersetzt natürlich keine dreijährige Fachausbildung, aber er ist eine Einstiegshilfe. Wir werden Fachbegriffe übersetzen und Praxisabläufe besprechen.

Sie dürfen alle Fragen stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen – ohne Sorge, dass jemand die Augen verdreht. Damit Ihr Praxisalltag bald kein "Buch mit sieben Siegeln" mehr ist. Und Sie werden sehen, Ihr Wissen und Ihr Können aus Ihren früheren Tätigkeiten gepaart mit dem neuen Wissen wird für Ihre Praxis bald ein großes Plus sein.

zur Anmeldung

Modul 3: Abrechnung@home - dentale Abrechnung zum Feierabend

Referentin: Helen Möhrke
Termine: Mo 06.12.2021 bis Do 09.12.2021, jeweils 18:30-20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 5157.1 (Online Live-Seminare)
Punkte: 8
Kursbeschreibung

Zahnmedizin braucht Abrechnungskenntnisse, um den wirtschaftlichen Erfolg in der Praxis zu gewährleisten. Es gibt viele Seminare zu diesem Thema, aber oft fehlt es an der Zeit, ein Tagesseminar zu buchen. Wir haben uns in einer Woche im August an vier Abenden kurz Zeit genommen, das eine oder andere Thema zu besprechen.

Wir freuen uns über Ihr großes Interesse und erfüllen gerne den Wunsch, weitere Themen anzubieten. Aufgrund des Erfolges gehen wir jetzt also "in die Verlängerung" und ergänzen um weitere Themen zur Abrechnung privater Leistungen.

Sie müssen nicht zu uns kommen - wir kommen wieder zu Ihnen! In die Praxis oder nach Hause, das entscheiden Sie. Ein Online Live-Seminar macht es möglich. In kurzen Sequenzen gehen wir wieder entspannt einzelne Fachgebiete der Zahnmedizin an. Von 18.30 bis 20.00 Uhr geht es gezielt an ein Thema heran - und zur Tagesschau haben Sie den Feierabend erreicht.

Es geht wieder um die Abrechnung privater Leistungen nach der GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte), denn es ist noch lange nicht alles gesagt:

1. Parodontologie in der Abrechnung - an alles gedacht?
In diesem Bereich der Zahnmedizin ist es besonders wichtig, bei der Abrechnung privater Leistungen die "BEMA-Brille" abzulegen. Die private Abrechnung bietet die Möglichkeit, eine wirklich auf den einzelnen Patienten abgestimmte Therapie anzubieten - und entsprechend individuell muss die Rechnung aussehen.

2. Umgang mit Privatpatienten - Rechtsgrundlagen und Spezialtarife
Muss man sich mit privaten Versicherungen und Beihilfestellen auskennen, wenn man zahnmedizinisch tätig wird? Kurz gesagt: man muss nicht, aber es hilft! Wir werden sicher nicht die Patienten zu ihrem Versicherungsvertrag beraten, aber wir sind gut beraten, zu wissen, wo Fallstricke bei der Erstattung von privaten Rechnungen lauern.

3. Umgang mit Privatpatienten - Aufbau des Vertrauensverhältnisses als Start in die Behandlung
Unsere Privatpatienten benötigen beim Einstieg in den Behandlungsvertrag ein besonderes Maß an Aufmerksamkeit, denn sie bekommen nach der Behandlung eine Rechnung. Und ich möchte, dass diese Rechnung begeistert bezahlt wird, auch wenn die private Versicherung nicht alle Leistungen vollständig übernimmt. Ein ehrgeiziges Ziel, das nicht immer erreicht wird, aber immer öfter!

4. Umgang mit Privatpatienten - Umgang mit Erstattungsproblemen
Im Sinne einer Problemvermeidung ist es mir am liebsten, wenn Schwierigkeiten nach Rechnungslegung gar nicht erst auftreten. Ganz ausschließen können wir es in der Praxis nicht, aber wenn etwas kommt, sollte es so wenig Arbeit wie möglich verursachen. Und der Patient möchte trotzdem unser Freund und Partner im Behandlungsvertrag bleiben. Dann bleibt auch der Spaß beim Behandeln von Patienten in der Praxis!

Die Kursreihe richtet sich Zahnärztinnen, Zahnärzte und ihr Team.

Die Teilnahme an den anderen Modulen der Kursreihe "Abrechnung@home" ist nicht zwingend erforderlich, da diese nicht aufeinander aufbauen.

zur Anmeldung

Auffrischung der Kenntnisse in Abrechnung und Verwaltung

GOZ – der Einstieg in die privatzahnärztliche Abrechnung

Referentinnen: ZFA Annette GöpfertFZP Claudia Gramenz
Termine: Fr 10.12.2021, 15:00-19:00 Uhr • Sa 11.12.2020, 09:00-16:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 269,– €
Kursnummer: 9139.2
Punkte: 5+8
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Nachdem wir uns im Grundlagenseminar ausführlich mit der kassenzahnärztlichen Abrechnung befasst haben, können Sie in diesem Seminar Ihr Wissen um die privatzahnärztliche Abrechnung ergänzen.

Wir wollen hier nicht nur die einzelnen Positionen unter die Lupe nehmen - Schwerpunkt konservierend-, chirurgisch und prothetische Positionen - sondern uns auch mit den teilweise abweichenden Abrechnungsbestimmungen (GKV/PKV) befassen die uns in der Praxis oft verunsichern.

Bei der privatzahnärztlichen Abrechnung denken wir schnell an Abdingungen, Analogie und Paragraphen - oh je Paragraphen!

Unser Ziel ist es Sie auch hier "sattelfest" zu bekommen.

Es geht erst einmal generell um

  • Klare Unterscheidung Bewertungszahlen/Punktwerte in der GKV Steigerungsfaktoren/Zuschläge in der PKV
  • Hilfe, wir brauchen ja immer noch Analogpositionen! Wir zeigen Ihnen, wie Leistungen richtig angelegt werden, die nicht in der GOZ/GOÄ beschrieben sind.
  • Was bedeutet es wenn ein Patient im Basistarif versichert ist?
  • Worauf müssen wir achten wenn ein GKV Patient Kostenerstattung nach SGB V §13 gewählt hat?
  • Umgang mit Mitgliedern der Postbeamtenkrankenkasse/Beihilfe
  • Die wichtigsten Formulare in der GKV und PKV und deren korrekte Anwendung im Praxisalltag:
  • Mehrkostenvereinbarungen für Füllungen in der GKV
  • Wie wird aus einem Kassen- ein Privatpatient?
  • Honorarvereinbarungen, Leistungen auf Verlangen

...und dann geht's richtig los BEMA vs. GOZ...

Nachdem wir nun Grundlegendes geklärt haben schauen wir auf die einzelnen Abrechnungspositionen und die Unterscheidungen in der Leistungsbeschreibung/dem Leistungsumfang GKV PKV.

Dieser Kurs ergänzt unser Grundlagenseminar. Zielgruppe sind auch hier Einsteiger/Wiedereinsteiger, die ein solides Grundwissen und damit verbundene Sicherheit im Praxisalltag erlangen möchten.

Ein Seminar von Kolleginnen für Kollegen/innen.

zur Anmeldung

Ab- und Berechnung intensiv: Endodontie

Referentin: ZMV Emine Parlak
Termin: Mo 13.12.2021, 15:00 - 20:00 Uhr
Zielgruppe: Zahnärzte und Mitarbeiter
Kursgebühr: 175,– €
Kursnummer: 4063.14
Punkte: 6
Veranstaltungsort: Berlin
Kursbeschreibung

Extraktion ist schon lange EX !
In der heutigen Zeit wird Zahnerhaltung großgeschrieben! Das führt dazu, dass der damit verbundene komplexe Bereich der Endodontie immer mehr ins Gewicht fällt.

Welche Kassenrichtlinien müssen beachtet werden?
Wann kann ich Privat abrechnen?
Darf ich GOZ und BEMA kombinieren?
Sie erhalten Informationen zu dem Umgang mit Patienten und schlagfertige Argumente gegenüber den Kostenerstattern sowie praxisnahe Beispiele, die gemeinsam erarbeitet werden.
Die Behandlung der Endodontie wird leistungsgerecht abgerechnet!
Dazu werden Sie mit Sicherheit nach diesem Seminar in der Lage sein!

Kursinhalte:

  • Ab- und Berechnung BEMA und GOZ
  • GKV-Richtlinien und rechtliche Hintergründe
  • Mehrkostenvereinbarungen
  • Analogberechnung gemäß GOZ § 6 Abs. 1
zur Anmeldung

Prophylaxespezialist/in in der Gerodontologie

Referentin: DH Nicole Graw
Termin: Fr 17.12.2021, 13:00-20:00 Uhr
Zielgruppe: Mitarbeiter
Kursgebühr: 215,– €
Kursnummer: 3340.1 (Online Live-Seminar)
Punkte: -
Kursbeschreibung

Diese Spezial-Fortbildung eignet sich besonders gut für weitergebildete ZFAs, ZMPs und DHs, um ihre fachliche Expertise im Bereich der Prophylaxe bei älteren Patienten zu erweitern.

Laut der 5. Mundgesundheitsstudie weisen Senioren eine signifikant schlechtere Zahn- sowie Mundgesundheit auf, als die gesamten übrigen Altersgruppen. Deshalb muss der Fokus zukünftig in der Prävention liegen. Denn nur so ist es möglich, die orale Gesundheit im hohen Alter zu gewährleisten.

In den Modulen des Kurses präsentiert Ihnen die Dozentin ein duales Konzept zur Betreuung von älteren Patienten mit verschiedenen Pflegestufen sowohl in der Praxis, als auch in Pflegeeinrichtungen. Ein Handbuch zur leichten Implementierung wird gereicht.

Modul I Der ältere Patient in der Praxis:
1. Altersgerechte Kommunikation
2. Mundgesunde Ernährung
3. Veränderungen von Mundschleimhaut und Zunge
4. Hyposalivation / Xerostomie
5. Risikospezifische Reinigung der Zähne
6. Reinigung und Politur von Prothesen

Modul II Der ältere Patient im Pflegeheim:
1. Konzept zur Heimbetreuung
a. Möglichkeiten der Realisierung hinsichtlich des Kosten- und Zeitdrucks
b. Delegationsregeln im Pflegeheim, Leitbögen, Verträge
c. Mobile Prophylaxe
2. Mundhygiene in der Pflege:
a. Selbstputzer
b. Hilfsputzer
c. Fremdputzer
d. Besondere Pflegemittel
e. Umgang mit unterschiedlichem Zahnersatz

Unser langfristiges Ziel sollte es sein unseren Patienten dabei zu helfen ihre eigenen Zähne bis zum Lebensende behalten zu können. Profitieren Sie vom DH-Wissen und freuen Sie sich auf zwei Module mit vielen Tipps.

zur Anmeldung

Folgendes könnte Sie auch interessieren