. .
 

Univ.-Prof. Dr. med. dent. Klaus Böning

Dresden

• Jahrgang 1959, 1979–1984 Studium der Zahnheilkunde an der Freien Universität Berlin

• 1984 Approbation als Zahnarzt, 1987 Promotion zum Dr. med. dent.

• 1989 Forschungsaufenthalt an der Northwestern University Chicago/Illinois

• 1994 Oberarzt an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Technischen Universität Dresden

• 1997 Habilitation für das Fachgebiet Zahnärztliche Prothetik an der Technischen Universität Dresden

• 1999 Teilnehmer am Ausbildungsprogramm Advanced Medical Education at Harvard Medical School, Boston Massachusetts, USA

• 2002 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Technischen Universität Dresden

• 2003, 2005, 2006 Gastaufenthalte an der Dental School der University of Alberta, Edmonton/Kanada

• seit 2004 Sekretär der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde

• Forschungsschwerpunkte: Klinische Bewährung dentaler Werkstoffe, adhäsiver Zahnersatz, Bedarfsforschung in der Zahnärztlichen Prothetik

• 58 Publikationen 

0722.2 Prothetische Planung unter funktionellen, parodontalen und forensischen Gesichtspunkten