. .
 

Univ.-Prof. Dr. med. dent. Christian H. Splieth

Greifswald

• studierte Zahnmedizin in Göttingen, Leeds/England und Minneapolis/USA, wo er moderne Konzepte der Kariesprophylaxe und Kinderzahnheilkunde kennen lernte, danach arbeitete er 3 Jahre in privaten Praxen mit einem präventiv ausgerichteten Profil
• 1993 kehrte er an die Universität zurück und beschäftigt sich seitdem in Greifswald schwerpunktmäßig mit den Bereichen Kariologie, Prävention
und Kinderzahnheilkunde, Prof. Splieth ist Teilnehmer des Greifswalder Forschungsprojektes „Community Dentistry“, das die
Häufigkeit, Risikofaktoren und Präventionsmöglichkeiten von oralen Erkrankungen untersucht
• die eigenen Arbeiten wurden durch ein Forschungsstipendium und Austauschprogramme mit Schweden, Dänemark und Finnland vertieft,
die langjährige Erfahrungen in der Umsetzung von Prophylaxe aufweisen
• 1997, 1998, 2000 und 2004 gewann Prof. Splieth jeweils wissenschaftliche Preise zur Fissurenversiegelungen, Lokalfluoridierung, dem Einsatz von flächenspezifischen Mutans Streptokokkentests und der mikrobiellen Besiedelung unter Füllungen
• Herausgeber der Bücher „Professionelle Prävention – Zahnärztliche Prophylaxe für alle Altersgruppen“, „Kinderzahnheilkunde in der Praxis“
• seit 2004 Leiter der Kinderzahnheilkunde und Prävention der Universität Kiel
• seit 2005 Leiter der Abt. f. Präventive Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde der Universität Ernst-Moritz-Arndt Greifswald  

4020.14 Curriculum Kinder- und JugendzahnMedizin

6092.5 Lachgas Zertifizierungskurs: Einsatz in der Zahnheilkunde