Entspannung und zahnärztliche Behandlung – zusammen möglich? Ein Workshop mit praktischen Yogaübungen

Entspannung und zahnärztliche Behandlung – zusammen möglich? Ein Workshop mit praktischen Yogaübungen

26. Berliner Prophylaxetag - Workshop02

Fr 02.12.2022
FOBI-PX-Tag26-WS2
2201
65,00 €
ZA+Mitarbeiter
2+1

Kursbeschreibung

Die Körperhaltung in der Zahnmedizin ist vielfach ungünstig. Es gibt ergonomische Konzepte, jedoch lässt sich nicht jeder Patient, aufgrund individueller Befindlichkeiten, optimal lagern oder die auszuführende Behandlung bedingt eine unentspannte Körperhaltung.

Im Rahmen der zahnärztlichen Behandlung ist die Arbeitshaltung für uns täglich eine Herausforderung.

Der Oberkörper rotiert zum Patienten, der Kopf wird seitwärts geneigt, die Hände halten Instrumente. Dabei kommt es zu Verschiebungen der inneren Organe, die zur Beeinträchtigung der Verdauung, der Atmung und des Herz-Kreislauf-Systems führen.

Was können wir für uns und für unsere Patienten optimieren, um diese Situation in der Behandlungsphase zu entspannen?

Im Yoga sind Atemtechniken - Pranayama - elementar. Bewusstes Atmen kann beruhigen. Es gibt Atemtechniken zur Selbstberuhigung und zur Entspannung der Patienten.

Yogaübungen - Asanas - können der anstrengenden Körperhaltung in der Arbeit entgegenwirken. Zum einen können gestauchte Partien gedehnt werden und andere Partien gekräftigt werde.

Die Verdauung kann angeregt werden und durch die bewusste Yogapraxis kann man allmählich zur mehr innerer Ruhe und Gelassenheit finden.