Modellieren statt Präparieren - Ästhetik mit Komposit

Modellieren statt Präparieren - Ästhetik mit Komposit

Fr 16.06.2023 — Sa 17.06.2023
FOBI-Kons-Modell
2301
425,00 €
ZA
6+1+8+1

Kursbeschreibung

Komposit ist eine Primadonna. Schwierig in der Handhabung, aber zu Höchstleistungen fähig.Unsichtbare Füllungen? Ja, mit der optimalen Kavitätenpräparation und dem richtigen Einsatz von Dentin- und Schmelzmassen.

Direkte Veneers? Ja, mit dem Wissen um Zahnanatomie und perfekte Politur.Komposit an Stelle von KFO? Ja, mit den Kenntnissen der ästhetischen Kriterien für eine harmonische Frontzahnsituation.

Schließen schwarzer Dreiecke bei PA-Fällen? Ja, mit Hilfe der passenden Matrizentechnik.

Ziel des Kurses ist es, durch profunde Kenntnisse der Möglichkeiten dieses Know-How ergebnissicher an den Patienten weiter geben zu können.

Kursinhalte Teil 1:

  • Unsichtbare Füllung: Kavitätendesign, Farbwahl und Schichtungskonzept
  • Die unsichbare inzisale Verlängerung bei abradierten Zähnen
  • Bedeutung des Aufbaus der Eckzahnführung, Vorgehensweise
  • Perfekte Oberflächengestaltung und Politur von Komposit

Praktische Übungen:

  • Füllung Klasse III und IV an einem natürlichen Frontzahn
  • Inzisale Verlängerung an einem natürlichen Frontzahn mit Anfertigung eines Teilveneers, Oberflächengestaltung und Politur

Kursinhalte Teil 2:

  • Matrizentechnik nach Prof. Klaiber für die Zahnumformung

Praktische Übungen:

  • Anwendung der Technik am Modell

Kursinhalte Teil 3:

  • Die fünf Kriterien eines schönen Lächelns (60-LADA-Regel), Bedeutung und Anwendung eines direkten Mock-up am Patienten
  • Arbeiten mit optischen Illusionen um Zähne kürzer, länger, breiter, schmaler wirken zu lassen

Praktische Übungen:

  • Analyse und Mock-up an Gipsmodellen von Patientenfällen des jeweiligen Teilnehmers. Arbeiten mit optischen Illusionen.

Bitte bringen Sie zum Kurs Folgendes mit:

  • Extrahierte Frontzähne in Gips eingebettet (feucht halten)
  • Mind. ein weißes Gipsmodell eines Patienten mit Fehlstellung in der OK-Front