Update CMD Therapie: Neue wissenschaftliche Mitteilung der DGFDT zur Therapie der CMD

Update CMD Therapie: Neue Wissenschaftliche Mitteilung der DGFDT zur Therapie der CMD

Online Live-Seminar

Schienen, Langzeitprovisorien, definitiver Zahnersatz, begleitende Therapien

Fr 06.01.2023
FOBI-FA-Gutachter
2301
147,00 €
ZA
4

Kursbeschreibung

Die prothetische Umsetzung einer therapeutischen Kieferrelation muss mindestens 6 Monate mit positivem Ergebnis ausgetestet werden. Verschiedene Schienendesigns und/oder non-invasive Langzeitprovisorien stehen zur Verfügung, um eine konstant beschwerdearme und stabile Situation zu erproben.

Grundsätzlich wird der Aufklärung und Beratung über das Wesen der CMD, sowie der Unterweisung in Eigenübungen mehr Bedeutung beigemessen, so sollte über Art, Intensität, mögliche Kausalzusammenhänge und daraus sich ergebenen Behandlungsoptionen eingehend aufgeklärt werden.

Voraussetzung für die individuelle Therapie ist eine Funktionsdiagnostik, zur Erfassung der Leitsymptome und betroffener Leitstrukturen, mit dem Ziel eine Diagnose zu stellen. Ergänzt wird das durch weitere Screenings um Risikofaktoren und Komorbiditäten zu erfassen.

Ziel der Therapie ist es Schmerzen zu reduzieren und/oder die Dysfunktion hinsichtlich der Unterkieferbeweglichkeit und der Koordination zu verbessern, sowie eine stabile statische und dynamische Okklusion zu etablieren. Auf die besondere Problematik chronischer Schmerzpatienten wird intensiv eingegangen und Behandlungsstrategien werden umfangreich erörtert.

Weitere Therapiemaßnahmen sind Physiotherapie, Akupunktur, Biofeedback, Eigenübungen, sowie Medikamente. Bei positiven Hinweisen auf psychosoziale Einflussfaktoren sollte das im Gespräch mit den Betroffenen thematisiert werden.

Ziel des Kurses ist es die Dokumentations-, Aufklärungs- und Sorgfaltspflicht in der Funktionsdiagnostik und -therapie darzustellen.