Dr. med. Jochen Gleditsch

Dr. med. Jochen Gleditsch

  • 1950 Approbation als Zahnarzt
  • 1954 Approbation als Arzt 1954
  • Promotion zum Dr. med. mit einem kieferchirurgischen Thema
  • 1955-1957 Distriktszahnarzt und Leiter einer Poliklinik in Schweden
  • 1958-1962 Niederlassung als Zahnarzt in West-Berlin
  • 1962-1966 Ausbildung zum HNO-Arzt,  Freie Universität Berlin
  • 1966-1970 Niederlassung als HNO-Arzt mit Belegarzttätigkeit, Wiesbaden
  • 1970-1992 Niederlassung als HNO-Arzt in München mit dem Schwerpunkt Schmerztherapie, Kopf-HNO-ZMK-Neuraltherapie-Akupunktur
  • 2004 Preisträger der Ewald-Harndt-Medaille der ZÄK Berlin
  • Zahnarzt und HNO-Arzt mit über 50-jähriger Praxiserfahrung, speziell in der Schmerztherapie mittels unkonventioneller Methoden: Neuraltherapie, traditionelle Akupunktur, somatotopische Reflextherapie, Inaugurator der Mundakupunktur, des Lymphbelts und der Very-Point-Technik. Studien zur Akup.-Therapie der CMD

Dr. med. Jochen Gleditsch

Dr. med. Jochen Gleditsch

  • 1950 Approbation als Zahnarzt
  • 1954 Approbation als Arzt 1954
  • Promotion zum Dr. med. mit einem kieferchirurgischen Thema
  • 1955-1957 Distriktszahnarzt und Leiter einer Poliklinik in Schweden
  • 1958-1962 Niederlassung als Zahnarzt in West-Berlin
  • 1962-1966 Ausbildung zum HNO-Arzt,  Freie Universität Berlin
  • 1966-1970 Niederlassung als HNO-Arzt mit Belegarzttätigkeit, Wiesbaden
  • 1970-1992 Niederlassung als HNO-Arzt in München mit dem Schwerpunkt Schmerztherapie, Kopf-HNO-ZMK-Neuraltherapie-Akupunktur
  • 2004 Preisträger der Ewald-Harndt-Medaille der ZÄK Berlin
  • Zahnarzt und HNO-Arzt mit über 50-jähriger Praxiserfahrung, speziell in der Schmerztherapie mittels unkonventioneller Methoden: Neuraltherapie, traditionelle Akupunktur, somatotopische Reflextherapie, Inaugurator der Mundakupunktur, des Lymphbelts und der Very-Point-Technik. Studien zur Akup.-Therapie der CMD