Fristüberschreitung Röntgenaktualisierung

Hinsichtlich der ausstehenden Röntgenaktualisierung für ZFA/Helferinnen bzw. Zahnärztinnen und Zahnärzte gilt die Aussage des Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin (LAGetSi):
Sofern diese Personen ihre Fachkunde nicht anderweitig fristgerecht aktualisieren können und ihre Fachkunde im Land Berlin zum Einsatz kommt, wird die Überschreitung vorerst durch das LAGetSi bzw. die Zahnärztekammer Berlin als zuständige Aufsichtsbehörde toleriert, bis die Ausnahmesituation aufgrund der Infektionsgefahr durch das Coronavirus im Land Berlin vorbei ist. Dies gilt auch für Teilnehmer*innen aus Brandenburg auf Antrag.

Röntgenkurse für Praxismitarbeiter

Das Philipp-Pfaff-Institut bietet Fortbildungen für Zahnarzthelfer (m/w) und Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w) an, die im Jahr 2020 ihre Kenntnisse im Röntgen (ZAH/ZFA) aktualisieren müssen. Zahnmedizinische Mitarbeiter müssen gemäß Röntgenverordnung innerhalb von fünf Jahren die Kenntnisse im Strahlenschutz aktualisieren.

Bitte melden Sie sich für diese Kurse online über die Kursbörse an oder übersenden Sie das zum Download bereitgestellte PDF per Fax an 030 4148967. Gern berät Sie das Team der Kursbetreuung telefonisch unter 030 414725-0.

Aktualisierungskurs der Kenntnisse im Strahlenschutz § 49 StrlSchV

Wechselndes Referententeam:
Dr. Susanne Hefer • Berlin, Dr. Petra Schönherr • Berlin

Kurszeit: 08:30-13:30 Uhr, Kursgebühr: 65,- €, Registrierung ab 07:45 Uhr

Die Vorträge und schriftliche Kenntnisprüfung finden in deutscher Sprache statt.

2020

weitere Termine sind in Planung

Bei Erstanmeldung bitte die letzte Strahlenschutzbescheinigung beifügen
Für Verpflegung in den Pausen ist gesorgt