Dr. med. Dr. med. dent. Frank Halling

  • 1977-1984 Studium Zahn- und Humanmedizin in Marburg
  • 1985 Promotion Dr. med.
  • 1985-1988 Assistenzarzt Abt. für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg
  • 1987 Promotion Dr. med. dent.
  • 1988-1992 wissenschaftlicher Assistent der Kieferchirurgischen Abt. der Universität Göttingen
  • 1990 Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • 1992 Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“
  • 1993 Niederlassung in Fulda
  • 1994-2006 Leitender Arzt der Abt. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda
  • 2001 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI)
  • 2008 Veröffentlichung des Lehrbuches Zahnärztliche Pharmakologie
  • Seit 2009 Lehrauftrag Universität Marburg
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Implantologie, kosmetische Chirurgie, Lasermedizin, zahnärztliche Pharmakologie

Dr. med. Dr. med. dent. Frank Halling

  • 1977-1984 Studium Zahn- und Humanmedizin in Marburg
  • 1985 Promotion Dr. med.
  • 1985-1988 Assistenzarzt Abt. für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg
  • 1987 Promotion Dr. med. dent.
  • 1988-1992 wissenschaftlicher Assistent der Kieferchirurgischen Abt. der Universität Göttingen
  • 1990 Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • 1992 Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“
  • 1993 Niederlassung in Fulda
  • 1994-2006 Leitender Arzt der Abt. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda
  • 2001 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI)
  • 2008 Veröffentlichung des Lehrbuches Zahnärztliche Pharmakologie
  • Seit 2009 Lehrauftrag Universität Marburg
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Implantologie, kosmetische Chirurgie, Lasermedizin, zahnärztliche Pharmakologie