Seitenzahnfüllungen mit Komposit - Morphologie und Funktion der Kaufläche

Die klinische Erfahrung und auch aktuelle Studien zeigen, dass Füllungen aus Komposit auch im Seitenzahnbereich nicht schneller abradieren als die umgebende natürliche Zahnsubstanz. Dies gilt dann, wenn die Kauflächen funktionell korrekt modelliert sind.

Und da auch automatisch #schön ist, was funktioniert#, wird hier die Ästhetik ein Zusatzeffekt der Funktion.

Seitenzahnfüllungen aus Komposit sind mittlerweile so ausgereift, dass man ihre Funktionstüchtigkeit (bei sachgerechter Ausführung) problemlos zehn Jahre garantieren kann. Neben einer profunden Kenntnis der technischen Grundlagen, ist daher auch das Wissen um die okklusale Morphologie und der funktionellen Prinzipien erforderlich.

Im Kurs werden wir daher diese Kenntnisse gemeinsam erarbeiten und auffrischen. Das Ziel soll sein, Seitenzahnfüllungen ohne großen zeitlichen Aufwand gleich so zu modellieren, dass bei der Ausarbeitung möglichst keine Einschleifkorrekturen mehr erforderlich sind.

Dabei wird natürlich auch auf die täglichen Probleme in der Praxis eingegangen:

  • Erzielen eines strammen Kontaktpunktes
  • Minimierung des Schrumpfungsstress
  • Probleme der Lichthärtung und vieles mehr.

Mit intensiven Hands-on-Übungen setzen wir die Theorie in die Praxis um.

Kursdetails

mit praktischen Übungen
Termin: Sa 04.12.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe: Kurs für Zahnärzte
Kursgebühr: 415,– €
Kursnummer: 4053.2 (Hands-on-Kurs)
Punkte: 8+1
Referent:

ZA W.-M. Boer
Zurück