Die Bedeutung von Speichel und Speicheldiagnostik in der zahnärztlichen Praxis

Viele Menschen leiden unter reduziertem Speichelfluss. Solange die Speichelfliessrate des Menschen normal ist, weiss man dies nicht zu schätzen. Erst wenn die Speichelfliessrate ein gewisses Mass unterschreitet und objektiv eine Hyposalivation oder subjektiveren Xerostomie besteht, beginnt die Situation sich teilweise dramatisch zu verändern. Sprechen, Schlucken und Kauen fallen deutlich schwerer, die Verdauung kann darunter leiden und wenn dann noch Zungen- oder Mundbrennen hinzukommen mach das Ganze wirklich keinen Spass mehr. Der Leidensdruck der Betroffenen kann tatsächlich erheblich sein und die Lebensqualität leidet stark darunter. Das Unangenehme daran ist: es gibt keine einfachen Behandlungen und keine Produkte, die man in der Drogerie oder in der Apotheke kaufen kann, mit denen sich das Problem beseitigen lässt. Der Kurs beschäftigt sich intensiv mit den Ursachen, den diagnostischen Möglichkeiten und den therapeutischen Optionen bei reduziertem Speichelfluss, von dem insbesondere ältere Menschen und Patienten mit regelmässiger Medikamenteneinnahme betroffen sind.

Kursinhalte:

  • Mundtrockenheit und Lebensqualität
  • Was alles für Mundtrockenheit verantwortlich sein kann
  • Speichel - das Gute daran ist das Gute darin
  • Professionelle Speicheldiagnostik in der Zahnarztpraxis
  • Möglichkeiten der Beeinflussung von Mundtrockenheit
  • Erkrankungen der Speicheldrüsen: was tun?
  • Welchen Einfluss der Speichel auf die orale Gesundheit hat
  • Professionelle Therapie von Mundtrockenheit
  • Prognose bei Mundtrockenheit
  • Mund- und Zungenbrennen - wie hilft man Betroffenen?
  • Wie die Ernährung Einfluss auf Speichelmenge und -qualität hat

Kursdetails

Online Live-Seminar

Termin: Fr 02.07.2021, 08:30 - 13:00 Uhr
Zielgruppe: Kurs für Zahnärzte
Kursgebühr: 295,– €
Kursnummer: 0625.0
Punkte: 5
Referent:
Univ.-Prof. Dr. A. Filippi
Zurück